logo weihMit insgesamt 14 Spielen, davon neun in Berlin, gibt es wieder ein umfangreiches Angebot. Zu zwei Spielen gibt es einen Liveticker.

Mittwoch, 29.11.2017

Schwenninger Wild Wings (6.) – Eisbären Berlin (2.) 0:1 (0:0/0:0/0:1)

Die Wild Wings spielen bisher eine starke Saison, die Eisbären sollten auf der Hut sein. Aber auch bei den Eisbären läuft es ja recht gut und so dürfen sich die Besucher auf eine interessante Ansetzung freuen.

Freitag, 01.12.2017

Iserlohn Roosters (5.) - Eisbären Berlin (2.) 1:3 (1:0/0:0/0:3)

Bis auf den fünften Platz haben sich die Roosters vorgearbeitet und sollten nicht unterschätzt werden.

ECC Preussen Berlin (12.) - EXA IceFighters Leipzig (2.) 5:4 (0:1/1:2/4:1)

Punktgleich mit den Tilburgern liegen die Leipziger auf Platz 2 und sind damit natürlich klarer Favorit gegen die Charlottenburger.

Samstag, 02.12.2017

Hamburger SV 1b (8.) - FASS Berlin 1b (7.) 5:10 (0:4/3:3/2:3)

Der HSV steht nach drei absolvierten Partien noch ohne Punkt da, FASS hat aus vier Spielen vier Punkte geholt. Mit einem Sieg könnten die Weddinger also in der Tabelle etwas nach oben klettern.

ERSC Berliner Bären (2.) – ESC 07 Berlin 1b (5.) 4:2 (0:;0/0:0/4:2)

Beide liegen im Soll, der ERSC ist aber etwas erfolgreicher. Mit 15 Punkten aus sechs Spielen haben sie drei Punkte mehr geholt als die Zweete, die ein Spiel mehr bestritten hat.

Eisbären Juniors Berlin (5.) – ERC Ingolstadt (3.) 2:3 (1:2/1:0/0:1)

Wenn es den Eisbären gelingt, die Chancen besser zu nutzen, ist gegen den Vizemeister etwas möglich. Es wird aber eine schwierige Aufgabe.

EHC Berlin Blues 1b (6.) – ASC Spandau (7.) 8:2 (0:0/0:0/8:2)

Zehn Punkte haben die Blues aus vier Spielen geholt, der ASC acht Punkte aus sieben Spielen. Beide liegen also nicht weit auseinander und beiden ist hier etwas zuzutrauen.

OSC Berlin (10.) - FASS Berlin 1c (4.) 5:11 (2:4/0:6/3:1)

FASS ist Favorit, 13 Punkte aus sechs Spielen können sich durchaus sehen lassen. Der OSC wartet nach vier Spielen noch auf den ersten Punktgewinn.

ESC 07 Berlin (7.) – Black Panther Jonsdorf (9.) +++VERLEGT AUF 10.03.2018++++

ESC Dresden Eislöwen 1b (6.) – FASS Berlin (2.) 4:5 (1:1/3:2/0:1) n.P.

Am letzten Wochenende haben die Eislöwen mit einem Heimsieg gegen Schönheide wieder bewiesen, dass sie jeden schlagen können. Und auch die Weddinger haben beim Heimspiel gegen Dresden zwei Punkte abgegeben.

Sonntag, 03.11.2017

Eisbären Juniors Berlin – ERC Ingolstadt 2:5 (0:2/1:1/1:2)

Ob es den Eisbären gelingt gegen den ERCI Punkte zu holen, kann wieder im Liveticker mitverfolgt werden.

Eisbären Berlin (2.) – ERC Ingolstadt (11.) 2:1 (0:0/0:0/1:1) n.V.

Nach einem guten Saisonstart ist Ingolstadt abgefallen und muss dringend punkten, um wieder nach oben zu klettern. Aber auch die Eisbären wollen weiter punkten, um oben drin zu bleiben

BSG Eternit (9.) – ECC Preussen Berlin 1b (3.) 2:4 (1:0/0:2/1:2)

Gegen den Titelverteidiger zu punkten ist sicherlich schwer, aber nicht unmöglich. Gerade gegen kleinere Teams haben sich die Charlottenburger schon oft schwer getan.

SCC Berlin (8.) – Eisbären Juniors Berlin (1.) 2:7 (0:0/0:0/2:7)

Die Juniors gehen als Favorit in dieses Spiel, der SCC wird es ihnen aber sicherlich nicht leicht machen.

MEC Saale Bulls 04 Halle (6.) – ECC Preussen Berlin (12.) 3:1 (0:0/2:1/1:0)

Sicher haben die Saale Bulls einen Platz unter den ersten Acht noch nicht und so muss gegen den ECC gewonnen werden.

Hinweis:

Alle Angaben ohne Gewähr. In Klammern die aktuellen Tabellenplätze. Im Laufe des Wochenendes wird dieser Artikel durch Ergebnisse ergänzt.

Vom Projekt präsentierte Liveticker:

Samstag, 02.12.2017 19:00 Uhr Eisbären Juniors Berlin – ERC Ingolstadt
Sonntag, 03.12.2017 13:00 Uhr Eisbären Juniors Berlin – ERC Ingolstadt