logo weihEs ist die letzte Übersicht des Jahres umfasst alle bis zum 30.12. angesetzten Spiele. Es sind 11 Spiele aus den Bereichen DEL, Oberliga, Nord/Ost-Pokal und Landesliga. Und sie teilen sich in fünf Heim- und sechs Auswärtsspiele auf. Ein Spiel wurde abgesagt, ein weiteres verlegt.

Freitag, 22.12.2017

Krefeld Pinguine (13.) - Eisbären Berlin (3.) 3:4 (0:2/2:0/1:1) n.V.

Zuletzt haben die Pinguine den Eisbären gezeigt was sie können, die Berliner mussten hart um den Heimsieg kämpfen. Ähnliches wird sie auch in Krefeld erwarten.

ECC Preussen Berlin (11.) – Herner EV (8.) 2:11 (0:4/2:4/0:3)

Der HEV muss gewinnen, sonst wird es eng mit dem 7. Platz, also der oberen Qualifikationsrunde. Der ECC konnte zuletzt gut punkten und sich einen Platz nach oben verbessern. Es könnte also für Herne sehr unbequem werden.

TAG Salzgitter Icefighters (3.) – FASS Berlin (2.) 2:7 (0:4/2:2/0:1)

Beide haben in ihrer Pokalgruppe bisher drei Punkte auf dem Konto, Salzgitter hat aber ein Spiel mehr bestritten. Wenn FASS diese Gruppe gewinnen will, muss in Salzgitter gewonnen werden.

Samstag, 23.12.2017

EHC Berlin Blues (2.) – ESW Sande Jadehaie (3.) ++ABGESAGT+++

Dienstag, 26.12.2017

Eisbären Berlin (3.) – Fischtown Pinguins Bremerhaven (8.) 4:1 (3:0/0:0/1:1)

Die Pinguins spielen auch in dieser Saison wieder gut mit und können sogar noch die direkte Play Off-Qualifikation schaffen.

Herner EV (8.) – ECC Preussen Berlin (11.) 11:3 (2:1/3:2/6:0)

Zu Weihnachten folgt das Rückspiel zwischen beiden Teams und es gilt weiterhin für den HEV punkten, was das Zeug hält.

Donnerstag, 28.12.2017

Augsburger Panther (12.) – Eisbären Berlin (3.) 2:4 (0:1/0:1/2:2)

Heimpunkte sollte Augsburg nicht abgeben, sonst droht eine frühe Sommerpause. Es dürfte gegen die Eisbären allerdings nicht leicht werden, alle Punkte zu behalten.

ECC Preussen Berlin (11.) – Rostock Piranhas (12.) 3:1 (1:1/2:0/0:0)

Es ist wieder richtig eng geworden in der Tabelle und so können sich beide Teams durch einen Sieg nach oben verbessern. Gäbe neues Selbstvertrauen für die nächste Runde.

Freitag, 29.12.2017

Tornado Niesky (1.) – FASS Berlin (2.) 6:2 (0:0/1:0/5:2)

Es dürfte das Endspiel um den Gruppensieg in dieser Pokalgruppe sein. Gewinnt Niesky, wären sie durch. Holt FASS drei Punkte, wäre die Entscheidung verschoben.

Samstag, 30.12.2017

TecArt Black Dragons Erfurt - ECC Preussen Berlin 4:0 (0:0/1:0/3:0)

Wie schon zum damals vorverlegtem Saisonstart geht es wieder gegen Erfurt. Damals gab es ein knappes 4:3 für Erfurt und sieht man sich die Tabelle der Vorrunde an, könnte es wieder ein enges Spiel geben.

Eisbären Berlin (3.) – Düsseldorfer EG (10.) 2:3 (2:0/0:1/0:2)

Noch kann die DEG sich für die Play Offs qualifizieren, es wird aber eng. Da hilft es auch nicht, dass noch einige Partien zu absolvieren sind.

OSC Berlin (10.) – EHC Berlin Blues 1b (5.) 4:7 (1:3/3:0/0:4)

Im letzten Landesligaspiel des Jahres sind die Blues klarer Favorit. Aber auch Favoriten können stolpern, das hat es in der Vergangenheit oft genug gegeben.

Eisbären Juniors Berlin – ESC 07 Berlin 1b VERLEGT AUF 07.01.2018

ESW Sande Jadehaie (3.) – EHC Berlin Blues (2.) 4:14 (2:1/2:2/0:11)

Das Hinspiel wurde ja abgesagt, also sollten sich die Blues zumindest dieses Spiel holen, dann ist der Gruppesieg möglich.

Hinweis:

Alle Angaben ohne Gewähr. In Klammern die aktuellen Tabellenplätze. Im Laufe des Wochenendes wird dieser Artikel durch Ergebnisse ergänzt.