logo ejbfrauenEinen Kracher gibt es am Wochenende bei den Eisbären Juniors Berlin. Denn mit dem ECDC Memmingen kommt nicht nur ein Spitzenteam in den Welli, sondern der amtierende Pokalsieger.

Die Indians aus dem Allgäu sind nach langer Aufbauzeit inzwischen ein Spitzenteam der Frauenbundesliga. Das zeigte sich auch bei den Platzierungen. 2013 gelang der erste von bisher drei Erfolgen im Pokalwettbewerb. 2016 wurde dann sogar das Double gewonnen und im Frühjahr gelang es als erster Gastgeber das Pokalturnier zu gewinnen. Zusätzlich wurde zuletzt auch im Super Cup-Wettbewerbs der Elite Womens Hockey League, jetzt European Womens Hockey League, gespielt und das ebenfalls erfolgreich. Letzte Saison wurde dieser Wettbewerb gewonnen. Zusätzlich gab es zahlreiche Podiumsplatzierungen. Fünf Bundesligaspiele wurden in dieser Saison bisher absolviert und alle wurden gewonnen. Neben jeweils zwei Siegen gegen Aufsteiger Düsseldorfer EG (8:1, 7:0) und den EC Bergkamen (2 x 5:1) wurde auch das erste Duell gegen Titelverteidiger ESC Planegg-Würmtal mit 5:3 gewonnen. Es kommt also der erste Brocken in den Welli, was aber kein Grund ist den Kopf in den Sand zu stecken. Das Team der Eisbären hat in der Vergangenheit oft genug gegen die Spitzenteams der Liga erfolgreich gespielt und gegen einen Erfolg hätte natürlich niemand etwas.

Gespielt wird wie immer Samstag und Sonntag. Samstag geht es um 19:00 Uhr los, Sonntag um 13:00 Uhr.

Für die, die es nicht ins Stadion schaffen gibt es den Liveticker http://liveticker.noppe-ist-schuld.de/ von Noppe. Auch Overtimeradio http://www.overtimeradio.de/ wird wieder aus dem Welli berichten.

Nope für Eisbären Juniors Berlin Frauen