logo ejbfrauenEine starke Leistung zeigte Pokalsieger ECDC Memmingen beim ersten von zwei Auftritten im Welli. Die Eisbären Juniors kämpften zwar, unterlagen am Ende aber mit 0:5 (0:2/0:2/0:1).

d 20Beide Teams traten mit 16 Feldspielerinnen an, gut besetzt also. Alina Fiedler gab bei den Eisbären ihr Heimdebüt. Und in den ersten Minuten ließen beide Teams keine Torchancen zu. Memmingen griff sofort an, die Eisbären versuchten es mit Konter. Dann die erste Strafe des Spiels und da gab es dann auch die ersten Torchancen. Ein Break der Eisbären führt fast zur Führung, im Gegenzug wird die Abwehr der Eisbären ausgespielt und Antje Sabautzki nutzt das Powerplay zum 0:1 (4.). Die Indians machten weiter Druck, zu richtig vielen Torchancen kamen sie aber nicht. Umso wichtiger ist es Chancen zu nutzen und das machten die Gäste. Daria Gleissner zog nach 13 Minuten ab und Mareike Krause war erneut machtlos. Es blieb bei diesem Spielstand nach dem 1. Drittel und das ging auch so in Ordnung.

d 21Mit einem Hammer an den Pfosten meldeten sich die Eisbären zu Beginn des 2. Drittels zurück. Die Indians zeigten sich davon aber unbeeindruckt und kamen nach einem Break zum 0:3. Taylor Day ließ Berlins Goalie keine Chance. Memmingen blieb das Team mit mehr Spielanteilen, die Eisbären kämpften aber weiter und so war Emma Schweiger im Memminger Tor keinesfalls beschäftigungslos. Berlins Torhüterin hatte aber weit mehr zu tun und musste das 0:4 durch Antje Sabautzki hinnehmen.

Torchancen gab es im letzten Drittel auf beiden Seiten. Die Eisbären kämpften weiter, Memmingen ließ aber auch nicht nach. Genutzt werden konnte aber nur eine Chance, Marie Delarbre traf 44 Sekunden vor dem Ende zum 0:5 Endstand.

d 22Der Sieg der Indians war verdient, sie hatten mehr Spielanteile und nutzten ihre Chancen besser aus. Sonntag ab 13:00 Uhr treffen beide Teams erneut aufeinander und die Aufgabe wird dann nicht einfacher.

Schiedsrichter: E. Posacki – M. Cepik, F. Gläser
Strafen: EJBF 8 (2/2/4), ECDC 4 (0/2/2)
Tore:
0:1 (03:46) A. Sabautzki (T. Day, M. Delarbre) PP1; 0:2 (12:53) D. Gleissner (N. Eisenschmid, M. Swikull);
0:3 (24:24) T. Day (M. Delarbre); 0:4 (32:41) A. Sabautzki (S. Weidenfelder, T. Day);
0:5 (59:16) M. Delarbre (T. Day, C. Strobel);

d 23

Noppe für Eisbären Juniors Berlin Frauen