logo ejbfrauenAm kommenden Wochenende finden die letzten beiden Heimspiele des Jahres statt. Zu Gast haben die Eisbären Juniors mit dem ERC Ingolstadt ein Team, das unbedingt deutscher Meister werden will.

Seit dem Aufstieg in die Frauenbundesliga 2011/12 wollen die Ingolstädter unbedingt einen Titel holen. Bisher klappte das nicht, der 2. Platz der letzten Saison war das beste Ergebnis. Auch in dieser Saison dürfte es mit dem Titelgewinn schwer werden, denn gegen die direkten Konkurrenten Planegg-Würmtal und Memmingen wurden schon acht Punkte abgegeben. Es darf also keine weiteren Punktverluste geben und das bedeutet, in Berlin sollten alle sechs Punkte geholt werden, um den Anschluss zu halten. Die Eisbären müssen also wieder alles geben, um den Gegner zu stoppen. Zumal die Spielerinnen des Tabellendritten durchaus wissen wo das Tor steht. 60 Tore wurden in elf Spielen erzielt, eine durchaus gute Quote. Aber auch die Eisbären werden alles versuchen um die Punkte im Welli zu behalten.

Es gab schon Fragen, warum das Sonntagspiel nicht vor dem DEL-Spiel stattfindet, schließlich würde das ja beim ERC Ingolstadt als Gegner passen. Die Antwort ist: es hat aus organisatorischen Gründen nicht gepasst. In der Arena findet am Samstag noch eine Veranstaltung statt und da wird die Zeit zum Umbau der Arena zu knapp. Aber es soll ja nicht das letzte Jahr bei den Eisbären Juniors sein und so wird sich hoffentlich in Zukunft eine Möglichkeit ergeben, ein Spiel in der Arena auszutragen.

Welche Liveangebote neben dem Liveticker http://liveticker.noppe-ist-schuld.de/ noch zur Verfügung stehen, wird noch bekanntgegeben.

Noppe für Eisbären Juniors Berlin Frauen