logo landesligaNah an einer Überraschung war der OSC Berlin beim letzten Landesligaspiel der Jahres 2017 gegen die 1b der Berlin Blues dran, unterlag aber doch am Ende mit 4:7 (1:3/3:0/0:4).

Nicht sehr angenehm waren die Wetterverhältnisse beim Spiel des OSC Berlin gegen die 1b der Berlin Blues im 1. Drittel. Der OSC kam bei Regenwetter besser klar und so war es keine Überraschung, dass Norman Schumann den Außenseiter nach zwei Minuten in Führung bringen konnte. Als Carlo Scheitering nach acht Minuten eine Spieldauerdisziplinarstrafe kassierte, nutzten die Blues das Powerplay, um durch Tao Freyer auszugleichen. Als der Regen aufhörte schlugen die Blues zu, innerhalb von 31 Sekunden sorgten Tao Freyer und Steven Haucke für den 1:3-Pausenstand (19.).

Der OSC hielt auch im 2. Drittel dagegen, allerdings spielten die Blues nun alles andere als gut. Und so konnte Bo Schauer nach 27 Minuten ein Break zum 2:3 nutzen. Und es kam noch besser für den OSC, denn zur 2. Pause führte der Tabellenletzte der Landesliga. Bo Schauer (36.) und Norman Schumann (38.) sorgten für eine kleine Überraschung.

Zum letzten Drittel wechselten die Blues den Torhüter, für den unglücklich agierenden Björn Nickel kam Thomas Schwarzmeier. Und die Blues machten Druck. Die 44. Minute brachte so eine weitere Wende im Spiel. Steven Haucke in Überzahl und Tao Freyer im Alleingang überwanden die gute Lilly-Ann Riesner im OSC-Tor innerhalb von 10 Sekunden. Nun lief es bei den Blues und der OSC hatte keine Chance mehr. Mit der Sirene des Wechsels in letzten Drittel erzielte Kevin Haucke mit dem 4:6 die Vorentscheidung in diesem Spiel. Nico Kirchner (52.) traf zum 4:7 -Endstand..

Der OSC verkaufte sich zwei Drittel mehr als gut, dann aber ließen die Blues dem Außenseiter keine Chance mehr. Die Blues bleiben damit weiter oben dran, der OSC muss im neuen Jahr auf Punkte hoffen.

Schiedsrichter: K. Englisch, F. Möller
Strafen: OSC 19 + Spieldauerdisziplinarstrafe C. Scheitering (Hoher Stock) (29/2/8), Blues 4 (2/2/0)
Tore:
1:0 (01:57) N. Schumann (B. Schauer); 1:1 (08:51) T. Freyer (K. Haucke, S. Haucke) PP1; 1:2 (18:21) T. Freyer (K. Haucke, S. Haucke); 1:3 (18:52) S. Haucke (A. Petters);
2:3 (26:24) B. Schauer; 3:3 (35:08) B. Schauer (K. Eckelt); 4:3 (37:42) N. Schumann (T. Schmidt, B. Schauer); 4:4 (43:27) S. Haucke (B. Wolfrum) PP1; 4:5 (43:37) T. Freyer (N. Kirchner, M. Wendt); 4:6 (50:00) K. Haucke (A. Petters, S. Haucke) PP1; 4:7 (51:52) N. Kirchner (T. Kirchner);

erschienen bei OSC Berlin, Icehockeypage