logo wienAm Wochenende fand in Budapest das Finalturnier der EWHL statt, mit einem Erfolg für die Sabres Wien. Hier die Berichte.

SABRES IM FINALE - KLARER SIEG GEGEN SALZBURG

EWHL-Finalturnier-Semifinale:


EHV Sabres - DEC Salzburg Eagles 8:1 (1:0, 3:0, 4:1)

Tore Sabres: Bowman 4, Wittich 2, Meixner, Trummer

Was für ein Spiel! Nachdem die Duelle im Grunddurchgang knapp zugunsten der Sabres ausgingen, war dieses Semifinalspiel eine eindeutige Angelegenheit. Nach 3:00 Minuten erzielte Anna Meixner den Führungstreffer. Gegen Ende des Drittels die einzige Phase in der die Salzburgerinnen mithalten konnten, Victoria Vigilanti im Sabres-Tor aber unbezwingbar.

Ab dem 2. Drittel rollte der "Sabres-Express" dann unaufhaltsam Richtung Salzburger Tor. Laura Bowman stellte in Min. 27:35 und 31:46 mit 2 Treffern auf 3:0. Das 4:0 durch Kapitänin Charlotte Wittich in Min. 33:58 die Vorentscheidung.

Im Schlussdrittel konnten die Salzburgerinnen zu Beginn das einzige Tor verbuchen, doch die Sabres zogen wie im 2. Drittel ihr Spiel durch. Es folgten 4 weitere Treffer (2x Laura Bowman, 1x Charlotte Wittich, 1x Anja Trummer). Theri Hornich im Salzburg Tor, die nicht ihren besten Tag erwischte, konnte einem fast leid tun.....
8:1 der Endstand, eine Machtdemonstration der Rekordmeisterinnen!

EWHL-CHAMPION!!!

w 09Foto: EHV Sabres WienFinale: EHV Sabres - EV Bozen Eagles 5:0 (2:0, 1:0, 2:0)

Tore: Bowman 2, Schafzahl 2, Trummer

Nachdem Bozen am Vortag die etwas höher eingeschätzten Budapesterinnen im Semifinale bezwingen konnten, kam es zu dem Aufeinandertreffen Rekordchampion gegen Titelverteidigerinnen. Wie schon am Vortag zeigten die Sabres von Beginn an begeisterndes Eishockey. Wieder ein schneller Führungstreffer - Laura Bowman in Min. 3:54 mit dem 1:0. Die Wienerinnen das überlegene Team, das 2:0 (Min. 14:58), Torschützin neuerlich Laura Bowman, die logische Folge.

Im 2. Drittel die Vorentscheidung durch das 3:0 nach nur 7 Sekunden (!), erzielt von Theresa Schafzahl. Bozen gelang es dann vorerst keinen weiteren Treffer mehr zuzulassen, waren aber offensiv doch bis auf wenige Ausnahmen (die Victoria Vigilanti großartig entschärfte) eher harmlos.

Im 3. Drittel die Sabres weiterhin hochkonzentriert. Theresa Schafzahl (Min. 52:25) und Anja Trummer (Min. 56:51) stellten den 5:0 Endstand her. Gesamtscore der Sabres in den 2 Turnierspielen: 13:1! Einfach sensationell. Damit holte der EWHL-Rekordchampion zum sechsten Mal Gold!

Laura Bowman gewann die Punkte- sowie Torschützenliste. Theresa Schafzahl wurde ins All-Star-Team einberufen. Dieses wird von den Teams gewählt, hier ist hinterfragenswert wo die anderen hinschauen, nur eine Spielerin des Champions in diesem Team vertreten......

Nach der EHWL ist traditionellerweise vor der ÖSM - nächste Woche startet die Best-of-Five-Finalserie gegen die Salzburg Eagles.

EHV Sabres Wien