logo landesligaWieder viel zu bieten hatte die Landesliga Berlin. Und die Liga bekam in diesem Jahr sogar etwas geschenkt.

Das Teilnehmerfeld blieb unverändert und auch bei der Auswahl der Favoriten bleib alles beim Alten. Klarer Favorit waren die Eisbären Juniors, weitere Kandidaten auf die Meisterrunde, die in der abgelaufenen Saison wieder zum Programm gehörte, waren Titelverteidiger ERSC Berliner Bären, die 1b-Teams vom ECC Preussen Berlin und den Berlin Blues, FASS Berlin 1c und der ESC 07 Berlin. Diese Teams belegten dann auch die ersten sechs Plätze und lieferten sich ein spannendes Rennen. Lediglich die Juniors konnten sich früh absetzen, dahinter aber wurde bis zum Ende der Vorrunde um die Plätze gekämpft. Im Endspurt konnten sich der ECC, der ERSC und FASS durchsetzen. Die Blues waren als fünfter sogar punktgleich mit den Weddingern, enger geht es also kaum. Der Club belegte den 6. Platz, hätte mit dem vorhandenen Kader allerdings mehr erreiche müssen. Der OSC Berlin führte den Rest des Feldes an, gefolgt von der BSG Eternit und dem ASC Spandau. Der SCC war Schlusslicht.

Es gab kurz vor Ende der Vorrunde noch eine sehr erfreuliche Nachricht für die Landesligisten ihnen wurde vier zusätzliche Eiszeiten angeboten. Eigentlich wird hier ja eher gestrichen. Das Angebot wurde angenommen und das Halbfinale um die Meisterschaft in eine Best-of-Three-Serie erweitert. Hier gab es eine Premiere, in Zusammenarbeit mit dem Projekt und der Ligenleitung wurde zu allen Playoff-Spielen ein Liveticker angeboten. Das Angebot wurde sehr gut angenommen, hierfür nochmals vielen Dank. Die Spiele boten alles, was Playoffs ausmacht. Beide Halbfinals gingen über die volle Distanz und waren mit einer Ausnahme an Spannung nicht zu überbieten. Auch das kleine Finale bot einiges, ehe sich die Allstars von FASS den 3. Platz sichern konnte. Den Titel holten sich die Eisbären Juniors, die sich damit ein Aufstiegsrecht für die Regionalliga erkämpft hatten, welches sie auch annehmen.

Die Saison hat insgesamt wieder sehr guten Sport geboten und gute Werbung für sich betreiben können. Auch hier wird nun wieder geplant, denn natürlich wird es diese Liga weiter geben.

Eine Runde folgt noch…