Logo noppeDie zehn Meldungen der letzten Woche umfassen neben Personalmeldungen Testspieltermine, Planungen zu Ligen und allgemeine Hinweise. Diesmal gibt es Meldungen aus den Bereichen Frauenbundesliga, der 1. Frauenliga Nordost, der PENNY DEL, der Regionalliga Ost, der Landesliga Berlin, dem EHV Sabres Wien, der EWHL.

FRAUENBUNDESLIGA:

Der ERC Ingolstadt hat mit Jule Klement den ersten Neuzugang präsentiert. Die Abwehrspielerin wechselt vom Kölner EC „Die Haie“ e.V zum Meister.

Eisbären Juniors Berlin Frauen:

Am 3. und 4. September bestreiten die Eisbären zwei Vorbereitungsspiele gegen die Stavanger Oilers aus Norwegen. Am Samstag, dem 3. September geht es im Welli um 19:00 Uhr los, einen Tag später geht es um 10:00 Uhr los.

Der Kader:

Abgänge: Lilly Xenia Günther (T), Amelia Murray (T, beide Ziel unbekannt)
Zugänge: Carmen Lasis (T, DEC Salzburg Eagles), Cohen Myers (T, Wilfrid Laurier Universität/Ontario), Nadja Granitz (V, DEC Salzburg Eagles), Annabell Manns (V, ES Weißwasser), Elisa Pietschmann (S, ESV Halle), Maya Stöber (S, Hoosac School, USHS)
Tor: Cohan Myers (#31, CAN), Carmen Lasis (#41, CAN),
Abwehr: Nadja Granitz (#11, AUT), Annabell Manns (#--)
Angriff: Annabella Sterzik (#13), Elisa Pietschmann (#--), Maya Stöber (#--),
Trainer: Daniel Bartell (Tr.), Kathrin Fring (Co-Tr.),

1. FRAUENLIGA NORDOST::

Das Teilnehmerfeld der Saison 2022/23 steht fest. Am Teilnehmerfeld hat sich nichts geändert, Titelverteidiger FASS Berlin trifft also wieder auf den Altonaer SV, die Fischtown Ladies Bremerhaven, dem ETC Crimmitschau, den Crocodiles Hamburg und der Hamburger SV.

PENNY DEL:

Eisbären Berlin:

Mit dem Verteidiger Brendan Guhle haben die Eisbären die Abwehr komplettiert. Der Kanadier besetzt die 10. von elf möglichen Ausländerplätzen. Neun transferkartenpflichtige Spieler dürfen pro Spiel eingesetzt werden.

Der Kader:

Abgänge: Mathias Niederberger (T, EHC Red Bull München), Leon Hungerecker (T, Nürnberg Ice Tigers), Constantin Braun (V, Bietigheim Steelers), Simon Després (V), Nicholas B. Jensen (V, Fischtown Pinguins Bremerhaven), Paul Reiner (V, Löwen Frankfurt), Kai Wissmann (V, Boston Bruins), Blaine Byron (S), Frans Nielsen (S, Karriere beendet), Johan Södergran (S, MoDo Hockey), Sebastian Streu (S, Iserlohn Roosters), Mark Zengerle (S, Straubing Tigers), Dominik Bokk (S, zurück zu Carolina Hurricanes),
Zugänge: Juho Markkanen (T, HC Lugano), Nikita Quapp (T. Krefeld Pinguine), Brendan Guhle (V, San Diego Gulls (AHL), Anaheim Duck (NHL), Julian Melchiori (V, Grizzlys Wolfsburg), Marco Nowak (V, Düsseldorfer EG), Marcel Barinka (S, Kölner Haie), Maximillian Heim (S, Heilbronner Falken), Eric Hördler (S, Eisbären Juniors Berlin U20), Frank Mauer (S, EHC Red Bull München), Jan Nijenhuis (S, Grizzlys Wolfsburg), Peter Regin (S, HC Ambri-Piotta)
Tor: Juho Markkanen (#30), Nikita Quapp (#33), Tobias Ancicka (#45),
Abwehr: Morgan Ellis (#4, CAN), Frank Hördler (#7), Marco Nowak (#8), Eric Mik (#12), Brendan Guhle (#16, CAN), Jonas Müller (#18), Korbinian Geibel (#40), Julian Melchiori (#71)
Angriff: Jan Nijenhuis (#9), Peter Regin (#13, DEN), Manuel Wiederer (#15), Eric Hördler (#17, FL Lausitzer Füchse), Giovanni Fiore (#21, CAN), Frank Mauer (#28), Kevin Clarke (#32, CAN), Yannick Veilleux (#38, CAN), Marco Baßler (#44), Bennet Roßmy (#70), Marcel Barinka (#77), Maximillian Heim (#86, FL Lausitzer Füchse), Zach Boychuk (#89, CAN), Marcel Noebels (#92), Leonhard Pföderl (#93), Matthew White (#97, USA),
Trainer: Serge Aubin

REGIONALLIGA OST:

FASS Berlin:

Weiter mit den Torhütern Danny Bohn, Patrick Hoffmann und Lenny-Alexander Sturm können die Akademiker auch für die kommende Saison planen.

Der Kader:

Abgänge:
Zugänge: Niklas Pilz (V), Patrick Preiß (V, beide EHC Berlin Blues),  
Tor: Danny Bohn (#28), Patrick Hoffmann (#30), Lenny-Alexander Sturm (#33),
Abwehr: Philipp Grunwald (#77), Niklas Pilz (#--), Patrick Preiß (#--), Ryan Warttig (#--)
Angriff: Gregor Kubail (#13), Daniel Volynec (#27), Dennis Merk (#71), Felix Braun (#87), Trainer: Christopher Scholz (Trainer),

LANDESLIGA BERLIN:

Zur Erinnerung: Es wieder in den Endspurt, denn der 31. Juli ist wieder erster Stichtag. Die Meldung zum Spielbetrieb und die notwendigen Unterlagen müssen bei der Ligenleitung eingereicht werden und das Startgeld muss bei BEV eingegangen sein. Bis zum 31. August muss die erste Meldeliste eingereicht werden.

EUROPEAN WOMEN’S HOCKEY LEAGUE:

Die Rahmenbedingungen zur EWHL stehen fest. Mit zehn Teams soll es in die Saison 2022/23 gehen. Die Teilnehmer:

Aisulu Almaty (Kasachstan), HC SKP Bratislava (SVK), Jegkorong Akademia Budapest, KMH Budapest, MAC Budapest (alle Ungarn), EVB Eagles South Tyrol (Italien), DEC Salzburg Eagles, Kärnten Lakers, KSC Neuberg Highlanders (alle Österreich) und Silesian Metropolis Katowice (Polen)

Im Super Cup hingegen gibt es doch noch einige Fragezeichen. In den kommenden Tagen soll geklärt werden, wer alles am Wettbewerb spielen und wie der Modus aussehen wird.

EHV Sabres Wien:

Da es trotz aller Bemühungen nicht gelungen ist, den Standort Wien zu erhalten, wechseln die Sabres nach St. Pölten. Dass bedeutet jedoch, dass es in der kommenden Saison keinen Spielbetrieb geben wird. Die Spielerinnen werden ausgeliehen ab der Saison 2023/24. Die Zusammenarbeit mit der Okanagan Hockey Academy Europe wird dann ebenfalls fortgesetzt. Damit verliert die Stadt Wien eine ihrer erfolgreichsten Sportmannschaften, was aber offensichtlich die Verantwortlichen wenig interessiert.

ALLGEMEIN:

Die Adler vom SCC Berlin veranstalten vom 15. bis zum 19. August im PO 9 ein offenes Sommercamp für die Altersgruppen U9, U11 und U13. Informationen gibt es HIER

HINWEIS:

Für Richtigkeit und Vollständigkeit kann ich nicht garantieren, es handelt sich ausschließlich um von Vereinen/Verbänden innerhalb und außerhalb Berlins vermeldete Transfers und Informationen. Es folgen noch weitere Runden. Im August ist dann wieder die gewohnte Übersicht aller Teams an der Reihe.