Logo noppeMit Meldungen von den OSC Eisladies Berlin, den Eisbären Berlin, dem ECC Preussen Berlin, FASS Berlin, dem EHC Berlin Blues, der Landesliga Berlin und dem deutschen Eishockey-Bund geht es in die 11. Runde des Sommers.

OSC Eisladies Berlin: Das Teilnehmerfeld des HOWOGE-Cup 2016 am 20. und 21. August steht fest. Dieses Jahr spielen neben den Gastgeberinnen noch der Hvidovre IK aus Dänemark und der ETC Crimmitschau um den Turniersieg. Am Montag startet das Eistraining.

Der Kader 2016/17:
Abgänge: Tamber Tisdale (T), Lindsay Brook (V, beide Ziel unbekannt), Sinja Paurat (V, Olds College Broncos, USA), Anne Bartsch (V, HV71 Jönköping), Franziska Hellmann (S, Kelowna Okanagan Mission Secondary School, CAN), Laura Kluge (S, Lingköping HC), Lara Fischer (S, Karriere beendet),
Zugänge: J'nai Mahadeo (V, CAN, Mercyhurst Universität Lakers), Kelsey Soccio (D), Lynn Ledergerber (D, beide Hannover Lady Scorpions), Amelie Cyrulies (V, EHC Eisbären Juniors Berlin), Lisa Idschok (V), Joyce König (V), Chiara Leonhardt (F), Francesca Schattschneider (F, alle ECC Preussen Berlin), Jule Miguez (S, EHC Berlin Blues),
Tor: Mareike Krause (#23, DL FASS Berlin), Lily-Ann Riesner (#39), Marie Düsberg (#50)
Abwehr: Amelie Cyrulies (#4, EHC Eisbären Juniors Berlin), Joyce König (#5, DL ECC Preussen Berlin), Lynn Ledergerber (#7), Anna Düsberg (#8), Muriel Scheuerlein (#15), J'nai Mahadeo (#17, CAN), Korinna Fiedler (#18, DL ESC Dresden), Kelsey Soccio (#20), Irene Heise (#26, DL ESV Halle), Helen George (#31, DL FASS Berlin),
Angriff: Hanna Amort (#10), Vanessa Gasde (#12), Katrin Fring (#16), Nina Kamenik (#19), Jule Miguez (#22), Lisa Schuster (#24), Anna-Maria Nickisch (#28, DL ETC Crimmitschau), Luana Sardina (#29), Alexandra Parker (#34, CAN), Chiara Leonhardt (#35, DL ECC Preussen Berlin), Francesca Schattschneider (#42, DL ECC Preussen Berlin), Lisa Idschok (#48, DL ECC Preussen Berlin),
Trainer: Paul Hoth, Amy Lynn Young

Eisbären Berlin: Mittelstürmer Kyle Wilson ist Neuzugang Nr. 5 bei den Eisbären. Maximilian Adam, Charlie Jahnke und Vincent Hessler werden in den Profikader aufgenommen und erhalten eine Förderlizenz für die Lausitzer Füchse. Zusätzlich werden Marvin Cüpper, Maximilian Franzreb, Jonas Müller und Kai Wissmann mit einer Förderlizenz ausgestattet. Auch die Eisbären gehen nach Leistungstests in dieser Woche ab Montag wieder auf das Eis.

Der Kader 2016/17:
Abgänge: Kevin Nastiuk (T, Dresdner Eislöwen), Alex Trivelatto (V, Schwenninger Wild Wings), Henry Haase (V, Düsseldorfer EG), Vladislav Filin (S, Thomas Sabo Ice Tigers), Mark Bell (S, Karriere Beendet), Travis-James Mulock (S, Kölner Haie), Petr Pohl (S, ERC Ingolstadt), Shuhi Kuiji (S, Ziel unbekannt), Mark Olver (S, Ziel unbekannt),
Zugänge: Maximilian Franzreb (T, Hamburger SV), Maximilian Adam (V), Charlie Jahnke (S), Vincent Hessler (S, alle Eisbären Juniors Berlin), Nicholas Petersen (S, Iserlohn Roosters) Jamie MacQueen (S, CAN, Kassel Huskies), Daniel Fischbuch (S, Düsseldorfer EG), Kyle Wilson (S, SCL Tigers Langnau),
Tor: Petri Vehanen (#31, FIN), Marvin Cüpper (#39, FL ES Lausiter Füchse), Maximilian Franzreb (#96, FL ES Lausiter Füchse)
Abwehr: Bruno Gervais (#3, CAN), Maximilian Adam (#5, FL ES Lausiter Füchse), Frank Hördler (#7), Jonas Müller (#18, FL ES Lausiter Füchse), Constantin Braun (90), Micki DuPont (#25, CAN), Jens Baxmann (#29), Kai Wissmann (#82, FL ES Lausiter Füchse),
Angriff: Nicholas Petersen (#8, CAN), Spencer Machacek (#10, CAN), Laurin Braun (#12), Jamie MacQueen (#17, CAN), Kyle Wilson (#21, CAN), Barry Tallackson (#22, USA), André Rankel (#24), Florian Busch (#26), Charlie Jahnke (#34, FL ES Lausiter Füchse), Darin Olver (#40), Julian Talbot (#48, CAN), Sven Ziegler (#52), Daniel Fischbuch (#77), Vincent Hessler (#91, FL ES Lausiter Füchse), Marcel Noebels (#92),
Trainer: Uwe Krupp, Marian Bazany

ECC Preussen Berlin: Felix Braun bleibt beim Oberligateam, nächster Neuzugang bei der 1b ist André Berger.

Der Kader 2016/17:
Abgänge: Thomas Mende (T, EC Pfaffenhofen Ice Dogs), Donatas Kumeliauskas (S, Sheffield Steeldogs), Pierré Gläser (S, FASS Berlin),
Zugänge: Leonard Soccio (Tr., Hannover Scorpions), Julian van Lijden (S), Justin Ludwig (S, beide FASS Berlin), Veit Holzmann (S, Blue Devils Weiden), Josh Rabbani (S, EHC Neuwied), Michael Raynee (S, Äker/Strängnäs),
Tor: Patrick Hoffmann (#30),
Abwehr: Philip Menge (#16), Max Janke (#32),
Angriff: Janek Seemann (#17), Lukas Ogorzelec (#21), Philip Reuter (#22), Philipp Grunwald (#47), Jan Niklas Weihrauch (#66), Felix Braun (#87), Nico Jentzsch (#90), Justin Ludwig (#--), Julian van Lijden (#--, NL), Veit Holzmann (#--), Josh Rabbani (#--), Michael Raynee (#--, SWE),
Trainer: Leonard Soccio, Björn Leonhardt

ECC Preussen Berlin 1b:
Tor:
Abwehr: Anthony Eshun (#--), André Berger (#--)
Angriff: Rick Giermann (#--)

FASS Berlin: Die Akademiker sind bereits am Dienstag ins Eistraining eingestiegen. Als Saisonziel wird der Klassenerhalt ausgegeben.

Der Kader 2016/17:
Abgänge: Ole Olleff (V, Eispiraten Crimmitschau), Aron Wagner (V, EHC Freiburg) Justin Ludwig (S), Julian van Lijden (S, beide ECC Preussen Berlin), Lois Spitzner (S, Füchse Duisburg),
Zugänge: Philipp Lücke (T, Eisbären Juniors Berlin), Nico Ehman (V, Hamburger SV), Pierré Gläser (S, ECC Preussen Berlin), Phillip Golz (S, EC Bad Kissinger Wölfe), Dimitry Butasch (S, EHC Neuwied)
Tor: Ole Swolensky (#32), Philipp Lücke (#--),
Abwehr: Nils Watzke (#48), Christian Steinbach (#55), Nico Ehmann (#--)
Angriff: Can Matthäs (#12), Marvin Miethke (#16), Patrick Czajka (#18), Fabio Patrzek (#24), Christian Alexander Leers (#38), Dave Simon (#91), Pierré Gläser (#--), Phillip Golz (#--), Dimitry Butasch (#--)
Trainer: Oliver Miethke

EHC Berlin Blues: André Berger wechselt zum Regionalligaaufsteiger ECC Preussen Berlin 1b

Landesliga Berlin: Am Wochenende endet die Frist zur Anmeldung für den Spielbetrieb zur Landesliga 2016/17 und die Startgebühr muss überwiesen sein. Sollte es Informationen zur Ligazusammensetzung geben, wird das natürlich gemeldet.

Deutscher Eishockey-Bund: Die Spiele zur Olympiaqualifikation werden bei Sport1 übertragen.
Die Sendetermine:
Donnerstag, 01.09. ab 14:30 Uhr gegen Japan, Freitag, 02.09. ab 14:30 Uhr gegen Österreich und Sonntag, 04.09. ab 16:55 Uhr gegen Gastgeber Lettland. Für die anderen drei Partien steht ein kostenloser Livestream zur Verfügung.

Da es mit den Meldungen kein Ende nimmt, wird diese kleine Serie auch im August fortgeführt.

Für Richtigkeit und Vollständigkeit kann ich nicht garantieren, es handelt sich ausschließlich um von Vereinen innerhalb und außerhalb Berlins vermeldete Transfers. Es folgen noch weitere Runden. Anfang August ist dann wieder die gewohnte Übersicht aller Teams an der Reihe.