logo noppeDie 1b von FASS greift in den Spielbetrieb der Verbandsliga Nord ein. Außerdem gibt es Spiele der DFEL, CHL, DEL, OLN, RLO und der LLB. 14 Spiele stehen insgesamt zur Auswahl, davon zehn in Berlin. Zu zwei Spielen gibt es einen Liveticker.

Mittwoch, 10.10.2018

Eisbären Berlin (4.) – Neman Grodno (3.) 4:1 (1;1/2:0/1:0)

Grodno könnte noch die Finalrunde erreichen, für die Eisbären gilt es hingegen, sich vernünftig aus dem Wettbewerb zu verabschieden.

Freitag, 12.10.2018

Krefeld Pinguine (6.) - Eisbären Berlin (9.) 1:3 (0:1/0:2/0:1)

Im Vergleich zu den letzten Jahren steht Krefeld mit 15 Punkten nach acht absolvierten Spielen gut da. Die Eisbären liegen zwei Punkte dahinter, haben aber ein Spiel mehr absolviert. Mann kann aber zumindest vorrübergehend an den Pinguinen vorbeiziehen.

Hamburg Crocodiles (8.) – ECC Berlin (12.) 6:4 (1:0/3:3/2:1)

Sieben Punkte trennen beide Teams. Um das Ziel Platz 10 nicht aus den Augen zu verlieren, muss der ECC eigentlich in Hamburg gewinnen.

Samstag, 13.10.2018

FASS Berlin 1c (3.) – Eisbären Juniors Berlin (2.) 4:3 (1:0/1:2/1:1) n.P.

Es ist das erste Spitzenspiel dieser Saison und es verspricht ein Eishockeyfest zu werden. Beide verfügen über eine starke Offensive, die Abwehrreihen werden also gut zu tun bekommen.

ASC Spandau (8.) – OSC Berlin (10.) 3:5 (0:0/0:0/3:5)

Hier können beide Teams endlich zeigen, wie gut ihre Offensive ist. Denn die ersten Gegner beider Teams waren Spitzenteams der Liga und da gab es nichts zu holen.

Eisbären Juniors Berlin (2.) - ECDC Memmingen (3.) 1:9 (1:2/0:3/0:4)

Am zweiten Bundesligawochenende geht es gegen den Titelverteidiger. Der Saisonstart ist gelungen, geht auch gegen den Favoriten etwas?

FASS Berlin 1b (4.) – REV Bremerhaven (1.) 2:11 (0:4/1:4/1:3)

Bremerhaven hat bisher zwei Spiele absolviert und dabei fünf Punkte geholt. FASS steigt erst in den Spielbetrieb ein und ist im Spiel gegen einen Topfavoriten der Außenseiter.

SCC Berlin (9.) – ESC 07 Berlin (5.) 0:13 (0:4/0:4/0:5)

Auch wenn es das erste Saisonspiel für den Club ist, sind sie gegen den SCC klarer Favorit. Der SCC sollte aber nicht unterschätzt werden.

EHC Berlin Blues 1b (4.) – ECC Berlin 1b (1.) 3:6 (1:1/2:3/0:2)

Es ist das zweite Spitzenspiel des Wochenendes und auch hier gilt: Beide Teams sind in der Lage, dieses Spiel für sich zu entscheiden.

Sonntag, 14.10.2018

Eisbären Juniors Berlin (2.) - ECDC Memmingen (3.) 4:6 (2:5/1:1/1:0)

Ob den Eisbären eine Überraschung gelingt, kann wie immer im Liveticker verfolgt werden.

Eisbären Berlin (9.) – ERC Ingolstadt (3.) 1:3 (0:1/1:1/0:1)

Vier Punkte Rückstand haben die Eisbären auf den ERCI, der ebenfalls neun Spiele absolviert hat. Der Rückstand kann also deutlich verkürzt werden.

ECC Berlin (12.) – Füchse Duisburg (8.) 3:4 (2:1/0:0/1:3)

Mit dem 8. Platz wird man in Duisburg nicht zufrieden sein, denn es soll ja ein Platz weit oben in der Tabelle erreicht werden. Dazu muss beim ECC gewonnen werden.

Bad Muskau Bombers (8.) – EHC Berlin Blues (7.) 6:2 (1:1/4:1/1:0)

Die Bombers haben drei Spiele absolviert, die Blues zwei. Punkte konnten beide bisher noch nicht holen, hier wird es also eine Saisonpremiere geben.

Dienstag, 16.10.2018

Neman Grodno (3.) – Eisbären Berlin 19:00 Uhr

Nach diesem Spiel ist die CHL-Saison für die Eisbären beendet.

Hinweis:

Alle Angaben ohne Gewähr. In Klammern die aktuellen Tabellenplätze. Im Laufe des Wochenendes wird dieser Artikel durch Ergebnisse ergänzt.

Vom Projekt präsentierte Liveticker:

Samstag, 13.10.2018 19:00 Uhr Eisbären Juniors Berlin- ECDC Memmingen
Sonntag, 14.10.2018 13:30 Uhr Eisbären Juniors Berlin- ECDC Memmingen