logo weih 2Das Jahr neigt sich dem Ende zu und da ist die Anzahl der Spiele traditionell recht übersichtlich. Hier die letzte Übersicht des Jahres sechs Spielen aus der DEL, der Oberliga Nord und der Regionalliga Ost. Liveticker sind nicht geplant.

Mittwoch, 26.12.2018

Eisbären Berlin (6.) – Fischtown Pinguins Bremerhaven (9.) 5:3 (3:1/0:1/2:1)

Die Fischtowns sind nicht nur immer für Überraschungen gut, sie spielen auch wieder eine gute Saison. Und die Eisbären haben gegen Bremerhaven auch schon so manchen Punkt gelassen.

Tornado Niesky (4.) – FASS Berlin (2.) 4:2 (0:0/1:1/3:1)

Mit der Meisterschaft dürfte es sich für beide erledigt haben. Niesky muss sogar um den 4. Platz zittern, also dringend Punkte holen. Den Weddingern ist der 2. Platz kaum noch zu nehmen.

Freitag, 28.12.2018

EHC Red Bull München (4.) - Eisbären Berlin (9.) 4:3 (0:1/2:2/1:0) n.P.

Die Münchener haben ein kleines Loch, aber bei elf Punkten Vorsprung auf die Eisbären können diese die Red Bulls noch nicht gefährden.

Rostock Piranhas (8.) – ECC Berlin (13.) 6:3 (2:0/0:3/4:0)

Die Piranhas haben noch alle Chancen auf einen Playoff-Platz und werden sich auch diese Punkte gegen den abgeschlagenen Tabellenletzten holen wollen.

Sonntag, 30.12.2018

ECC Berlin (13.) – Tilburg Trappers (1.) 1:2 (1:0/0:2/0:0)

Der ECC ist krasser Außenseiter, denn der Titelverteidiger spielt auch in dieser Saison wieder voll oben mit.

Eisbären Berlin (9.) – ERC Ingolstadt (8.) 2:4 (1:1/1:0/0:3)

Zwei Punkte trennen beide Teams. Mit einem Sieg könnten die Eisbären also vorbeiziehen.

Hinweis:

Alle Angaben ohne Gewähr. In Klammern die aktuellen Tabellenplätze. Im Laufe des Wochenendes wird dieser Artikel durch Ergebnisse ergänzt.