logo debDie USA holen sich bei der U20-WM gegen Kanada den Titel, Finnland gewinnt gegen Russland und holt Bronze. Bei der Siegerehrung war dann auch noch Deutschland ein wenig vertreten. Auch die Gruppeneinteilung der nächsten WM im Alberta/CAN stehen fest. Nachfolgend die letzte Zusammenfassung dieser WM.

Finnland – Russland 4:1 (0:1/1:0/3:0)

Die Anfangsphase des kleinen Finals ging an die Russen. Nach fünf Minuten klingelte es am Pfosten, zwei Minuten später konnte Ilya Safonov per Nachschuss das 0:1 erzielen. Finnland kam im Laufe des Drittels besser ins Spiel und hatte nach 18 Minuten ebenfalls Pech mit einem Pfostenschuss. Im 2. Drittel gelang Finnland der Ausgleich, Anton Lundell fälschte einen Schuss unhaltbar ins Tor ab. 73 Sekunden nach Beginn des letzten Drittels brachte Mikko Petman die Finnen in Führung und nun mussten die Russen kommen. 155 Sekunden vor dem Ende nahm Russland den Torhüter vom Eis, das half aber auch nichts. Die Finnen kamen zu zwei Empty Net Toren von Anton Lundell (59.) und 13 Sekunden vor Spielende Juuso Parssinen.

Schiedsrichter: M. Campell, K. Kowalski – M. Chaput, B. O‘Quinn
Strafen: FIN 4 (0/4/0), RUS 6 (0/2/4)
Tore:
0:1 (06:03) I. Safonov (M. Groshev);
1:1 (25:05) A. Lindell (T. Niemela, M. Mantykivi);
2:1 (41:13) M. Petman (E. Viro, S. Helenius); 3:1 (58:32) A. Lundell ENG; 4:1 (59:47) J. Parssinen (M. Pyyhtia) ENG

Kanada – USA 0:2 (0:1/0:1/0:0)

Es wurde ein spannendes Finale mit einen am Ende verdienten Sieger. Ales Turcotte konnte die USA nach 14 Minuten in Führung bringen, Trevor Zegras, Top-Scorer und MVP dieser WM, legte 28 Sekunden nach Beginn des 2. Drittels das 0:2 nach. Was immer die Kanadier auch versuchten, sie scheiterten an US-Keeper Spencer Knight, der wie sein Gegenüber Devon Levi, am Ende seinen 3. Shutout dieser WM feiern konnte.

Schiedsrichter: 0. Gouin, C. Sandlak – J. Deschamps, N. Vanoosten
Strafen: CAN 2 (0/2/0), USA 2 (2/0/0)
Tore:
0:1 (13:25) A. Turcotte (D. Helleson, T. Zegras);
0:2 (20:32) T. Zegras (A. Kaliyev);

Ausführliche Statistiken gibt es HIER https://www.iihf.com/en/events/2021/wm20

Zum Abschluss der WM wurden wieder die besten Spieler des Turniers geehrt. Bester Angreifer wurde hierbei Tim Stützle, der außerdem ins Media All-Star Team berufen wurde. Auch die WM-Gruppen für 2022 stehen fest. Gespielt wird wieder in Edmonton, Deutschland bekommt es in der Gruppe B mit Gastgeber Kanada, Finnland, Tschechien und Österreich zu tun. Der Einzug ins Viertelfinale sollte also zu schaffen sein.

Die besten Spieler der WM:

MVP: Trevor Zegras (USA)
Bester Torhüter: Devon Levi (CAN)
Bester Verteidiger: Topi Niemela (FIN)
Bester Angreifer: Tim Stützle (GER)

Das Media All-Star Team & MVP:

Tor: Devon Levi (CAN)
Abwehr: Bowen Byram (CAN), Ville Heinola (FIN)
Angriff: Trevor Zegras (USA), Dylan Cozens (CAN), Tim Stützle (GER)

Die Abschlussplatzierungen dieser WM:

Pl.

Team

1

USA

2

Kanada

3

Finnland

4

Russland

5

Schweden

6

Deutschland

7

Tschechien

8

Slowakei

9

Schweiz

10

Österreich

Die WM-Gruppen im Jahr 2022:

Gruppe A:

USA, Russland, Schweden, Slowakei, Schweiz

Gruppe B:

Kanada, Finnland, Deutschland, Tschechien, Schweiz.