hlinkagretzky 2022Die letzten Gruppenspiele brachten einen etwas überraschenden Erfolg der Tschechen gegen die USA, Kanada blieb auch gegen Schweden ohne Gegentor und die Slowakei gewann gegen die Schweiz nach Penaltyschießen.

USA – Tschechien 1:3 (0:0(0:1/1:2)

Beide Teams hatten noch Chancen auf den Gruppensieg, mussten aber drei Punkte holen. Tschechien hätten aber auch zwei Punkte gereicht. Bis zur 22. Minuten warteten die Zuschauer auf den ersten Treffer, den dann Jan Kucera für Tschechien erzielte.
im letzten Drittel konnte Jan Sprynar das 0:2 erzielen, eine Minute später waren die USA aber nach einem Treffer von Tanner Adams aber wiederdran. Fünf Minuten vor dem Ende fiel die Entscheidung in diesem Spiel. Nach einer Strafe gegen Tschechien versuchten es die USA ohne Torhüter und diese Einladung ließ sich Jakub Dvorak nicht entgehen. Er traf ind leere Gehäuse und sicherte den Tschechen damit den 3:1-Sieg.
Tschechien gewinnt damit diese Gruppe, vor Finnland und den USA. Der 4. Platz von Deutschland stand schon vor dieser Partie fest.

Strafen: USA 10 (2/4/4), CZE 10 (0/4/6)
Tore:
0:1 (21:57) J. Kucera (A. Csabi);
0:2 (44:07) J. Sprynar (E. Sale); 1:2 (45:05) T. Adams (Q. Musty, C. Terrance); 1:3 (54:40) J. Dvorak ENG SH;

Slowakei – Schweiz 3:2 (1:1/1:1/0:0) n.V.

Für beide ging es um den 3. Platz in dieser Gruppe und um diesen zu erreichen würden zwei Punkte aus dieser Partie reichen. In einer insgesamt recht ausgeglichenen Partie konnte Alexander Jencko die Slowaken nach 12 Minuten in Führung bringen. Kevin Zürcher konnte in der 16. Minute den Ausgleich für die Schweiz erzielen.
Zwei Powerplaytore gab es im 2. Drittel. Zunächst konnte Rafael Maier die Schweiz in Führung bringen (34.), doch eine Minute später traf Adam Cedzo zum Ausgleich.
bei diesem Spielstand blieb es auch nach 60 Minuten und so ging es in die Verlängerung. Diese dauerte 113 Sekunden, dann traf Adam Cedzo zum 3:2-Siegtreffer.

Strafen: SVK 14 (6/6/2/0), SUI 10  (4/6/0/0)
Tore:
1:0 (11:30) A. Jencko (L. Esperjesi, O. Molnar); 1:1 (15:15) K. Zürcher;
1:2 (33:12) R. Meier (L. Braillard, S. Maier) PP1; 2:2 (34:27) A. Cedzo (J. Chromiak, O. Molnar) PP1;
3:2 (61:53) A. Cedzo (F. Dej);

Kanada – Schweden 3:0 (1:0/2:0/0:0)

Auch Schweden konnte Kanada in diesem Turnier nicht stoppen. Calum Ritchie konnte Kanada nach bereits vier Minuten in Führung bringen.
Zachary Benson sorgte mit dem 2:0 nach 31 Minuten für eine Vorentscheidung und Brayden Yager konnte zwei Minuten vor der 2. Pause in Überzahl den Treffer zum 3:0-Endstand erzielen.

Scott Ratzlaff wehrte 18 Schüsse der Schweden ab und kam zu seinem zweiten Shutout des Turniers.

Strafen: CAN 8 (2/2/4), SWE 2 (0/2/0)
Tore:
1:0 (03:29) C. Ritchie (M. Cataford, D. MacKinnon);
2:0 (30:55) Z. Benson (E. Gauthier, B. Yager); 3:0 (37:05) B. Yager (C. Ritchie, A. Cristall) PP1;

Damit kommt es zu folgenden Platzierungsspielen:

Spiel um den 7. Platz: Schweiz – Deutschland

Spiel um den 5. Platz: Slowakei – USA

Die Halbfinalpaarungen lauten:

Kanada – Finnland

Schweden - Tschechien

Tabellen:

Gruppe A:

Pl.

Team

Sp.

Tore

Diff.

Pkt.

1

Kanada

3

26:1

25

9

2

Schweden

3

13:7

6

6

3

Slowakei

3

5:15

-10

2

4

Schweiz

3

5:26

-21

1

Gruppe B:

Pl.

Team

Sp.

Tore

Diff.

Pkt.

1

Tschechien

3

14:6

8

8

2

Finnland

3

11:6

5

7

3

USA

3

10:8

2

3

4

Deutschland

3

4:19

-15

0

Ausführliche Statistiken zum Turnier gibt es unter https://hlinkagretzkycup.ca/en-ca/season/2022/stats/schedule

erschienen bei Icehockeypage