logo ejbfrauenAm spielfreien Bundesligawochenende finden in Klásterec Bad Ohri/CZE, in Bad Tölz und in Monthey/SUI Länderspiele der U16-, der U18- und der A-Nationalmannschaft statt. Und auch hier ist Berlin wieder gut vertreten, insgesamt wurden zehn Spielerinnen nominiert, die für Berliner Teams spielen. Vier weitere stehen auf Abruf.

Die U16 trifft sich am 09. November in Klásterec Bad Ohri/CZE, um dort zwei Testspiele gegen die U16 von Tschechien zu bestreiten. Nominiert wurden zwei Torhüterinnen und 20 Feldspielerinnen. Darunter ist mit Leonie Böttcher (ECC Preussen Berlin) auch eine Spielerin aus Berlin. Gespielt wird am 10. November um 17:00 Uhr und am 11. November um 13:00 Uhr.

Bereits am 07. November trifft sich die U18 in Bad Tölz. Hier gibt es zur Vorbereitung auf die Weltmeisterschaft ein 4-Nationen-Turnier. Am 8. November geht es um 18:30 Uhr gegen die Slowakei, am 09. November heißt der Gegner ab 15:00 Uhr Japan und am 10. November folgt zum Abschluss um 16:00 Uhr das dritte Turnierspiel gegen die Schweiz. Aus dem Bundesligakader der Eisbären Juniors Berlin wurden mit Thea-Marleen Bartell (ES Weißwasser), Amelie Cyrulies, Alina Fiedler und Joyce König (ECC Preussen Berlin) vier Spielerinnen nominiert. Lisa Idschok und Chiara Leonhardt (ECC Preussen Berlin) stehen auf Abruf bereit.

Erst nach Füssen, dann in die Schweiz geht es für die A-Nationalmannschaft. Am 6, November trifft sich das Team in Füssen, zwei Tage später geht es zum Vier-Nationen-Turnier nach Monthey/Schweiz. Hier geht es am 9. November um 19:30 Uhr gegen Gastgeber Schweiz, am 10. November um 14:15 Uhr gegen Russland und einen Tag später um 11:00 Uhr gegen Tschechien. Aus dem Bundesligakader der Eisbären wurden Hanna Amort, Naemi Bär, Anne Bartsch, Nina Kamenik und Anna-Maria Nickisch (ETC Crimmitschau) nominiert. Mit Korinna Fiedler (ESC Dresden) und Kelsey Soccio wurden außerdem zwei Spielerinnen auf Abruf nominiert.

Wir wünschen Euch viel Spaß und kommt gesund wieder.