logo frauenFünf Spiele der Frauenbundesliga fanden am letzten Wochenende statt. Eines zählte auch für den EWHL Super-Cup, wo noch zwei weitere Spiele ausgetragen wurden.

Der EC Bergkamener Bären bekam es mit den Mad Dogs Mannheim zu tun. Die Mad Dogs Mannheim konnten dank ihrer besten Torschützin der Vorsaison auch in Bergkamen einen Sieg einfahren. Die Mad Dogs gewannen am Samstag und alle drei Tore erzielte Theresa Knutson. Für Bergkamen konnte lediglich Christiane Schwamborn zum zwischenzeitlichen 1:1 treffen. Am Sonntag gab es ein klares 6:1 für die Mad Dogs. Theresa Knutson (2), Kelsey Soccio, Yvonne Vorlicek und Saskia Wirth brachten die Mad Dogs mit 5:0 in Führung, ehe Michelle Lübbert der Ehrentreffer gelang. Den Schlusspunkt setzte wieder Theresa Knutson.

In Ingolstadt trafen der ERC Ingolstadt und die Eisbären Juniors Berlin aufeinander. Der ERI führte nach dem 1. Drittel durch einen Treffer von Hanna Amort mit 1:0. Vier Minuten mit drei weiteren Toren durch Bernadette Karpf (2) und Hanna Amort brachten die Gastgeberinnen klar in Front. Zwar konnte Lucie Geelhaar im letzten Drittel noch verkürzen, Andrea Lanzl sorgte wenig später aber für die Entscheidung. Emily Nix gelang der letzte Treffer des Spiels und so gewann Ingolstadt am Samstag mit 5:2. Ganz anders verlief das Spiel am Sonntag. Emma Terres konnte die Eisbären nach 40 Minuten mit 3:0 in Führung bringen. Ingolstadt kämpfte zwar, aber erst in den letzten vier Minuten gelangen Nikola Eisenschmid und elf Sekunden vor dem Ende Christina Ieradi zwei Treffer zum Endstand von 2:3.

Titelverteidiger ECDC Memmingen startete gegen Vizemeister ESC Planegg-Würmtal in die Saison. Dieses Spiel wurde außerdem für den EWHL Super-Cup gewertet. Und es war ein Spiel, das es in sich hatte. Nach torlosen ersten 20 Minuten konnte Anna-Marie Fiegert die Gäste bei Überzahl in Führung bringen (25.). Vier Minuten später konnte Sonja Weidenfelder ausgleichen. Dies sollten die letzten Treffer der regulären Spielzeit bleiben. Eine Strafe gegen Planegg brachte in der Verlängerung die Entscheidung in diesem Spiel, Lenka Serdar erzielte 108 Sekunden vor Ende der Overtime den Siegtreffer für die Indians.

Viel Aussagekraft hat die Tabelle noch nicht, im Moment liegen die Mad Dogs Mannheim mit vier Siegen aus vier Spielen auf dem Platz an der Sonne, gefolgt vom ERC Ingolstadt mit vier Punkten aus vier Spielen. Der ESC Planegg-Würmtal und die Düsseldorfer EG haben drei Punkte aus zwei Spielen geholt.

Außerdem gab es im EWHL Super-Cup das Duell der Budapester Vereine MAC und KMH, sowie das Spiel der Sabres Wien bei Bratislava. In Budapest gewann der KMH mit 2:0 und beide Treffer fielen bereits im 1. Drittel.

Wien bewies in Bratislava Moral und konnte zwei Führungen der EKP ausgleichen. Drei Minuten vor dem Ende gelang in Überzahl sogar der Führungstreffer, 115 Sekunden vor Schluss gelang den Gastgeberinnen aber der Ausgleich. Das Penaltyschießen ging an Bratislava, die damit zwei wichtige Punkte im Kampf um den Einzug in das Finalturnier holten.

Der ECDC Memmingen hat sich bereits ein Spiel vor Schluss für das Finalturner des Wettbewerbs qualifiziert. Dahinter findet ein harter Kampf um die anderen drei Plätze statt. KMH Budapest (13 Punkte) und der ESC Planegg-Würmtal (12 Punkte) haben jeweils sieben Spiele absolviert und haben die besten Chancen sich für dieses Event zu qualifizieren. Der ERC Ingolstadt und der HC SKP Bratislava haben jeweils sieben Punkte, Ingolstadt hat aber bei sieben ausgetragenen Partien bereits zwei mehr absolviert. Aisulu Almaty und die Sabres aus Wien haben nach fünf Spielen fünf Punkte auf dem Konto und somit ebenfalls noch Chancen auf die Finalteilnahme. Für den MAC Budapest (4 Sp., 3 Punkte) und den Eagles aus Salzburg (3 Spiele, 3 Punkte) gibt es nur noch minimale Chancen, Wobei die Eagles mit einer Siegesserie natürlich noch am ehesten in den Kampf um die Plätze eingreifen könnte.

Die Spiele im Überblick:

Samstag, 05.10.2019

Frauenbundesliga:

EC Bergkamener Bären – Mad Dogs Mannheim 1:3 (0:1/1:0/0:2)

Tore/Vorlagen:
ECB: Ch. Schwamborn (1/0), A.-L. Hahn (0/1)
MDM: T. Knutson (3/0), V. Gasde (0/2), L. Campeau, S. Grösch, Y. Vorlicek (je 0/1),

ERC Ingolstadt - Eisbären Juniors Berlin  5:2 (1:0/3:0/1:2)

Tore/Vorlagen:
ERCI: B. Karpf (2/1), H. Amort (2/0), A. Lanzl (1/2), N. Eisenschmid (0/3), T. Eisenschmid (0/2), Ch. Ieradi (0/1)
EJBF: L. Geelhaar, E. Nix (je 1/0), A. Bartsch, K. Fiedler, E. Matschke, E. Terres (je 0/1)

Frauenbundesliga und EWHL Super-Cup:

ECDC Memmingen – ESC Planegg-Würmtal 2:1 (0:0/1:1/0:0) n.V.

Tore/Vorlagen:
ECDC: S. Weidenfelder (1/1), L. Serdar (1/0), K. Roache, C. Strobel /je 0/1)
ESCP: A.-M. Fiegert (1/0), J. Reyes (0/1)

EWHL Super-Cup:

HC SKP Bratislava – EHV Sabres Wien 4:3 (1:1/1:0/1:2) n.P.

Tore/Vorlagen:
SKP: R. Trebulova (2/0), L. Drabekova (1/1), N. Kucerkova, D. Vargova (je 0/1)
EHV: M. Field (2/0), K. Hengelmüller (1/0), L. Artner, K. Heuberger (je 0/1)

MAC Budapest - KMH Budapest 0:2 (0:2/0:0/0:0)

Tore/Vorlagen:
MAC: --
KMH: K. Jokai-Szilagyi, P. Szamosfalvi (je 1/0), R. Dabasi (0/1),

Sonntag, 06.10.2019

Frauenbundesliga

EC Bergkamener Bären – Mad Dogs Mannheim 1:6 (0:2/0:3/1:1)

Tore/Vorlagen:
ECB: M. Lübbert (1/0), C. Weltermann, Y. Vorlicek (je 0/1)
MDM: T. Knutson (3/1), Y. Vorlicek (1/3), K. Soccio, S. Wirth (je 0/1),  L. Campeau (0/3), T. Schmitz (0/1)

ERC Ingolstadt – Eisbären Juniors Berlin 2:3 (0:2/0:1/2:0)

Tore/Vorlagen:
ERCI: N. Eisenschmid, Ch. Ieradi (je 1/0), E. Byszio, B. Karpf, A: Lanzl (je 0/1)
EJBF: E. Terres (3/0), S. Bobrowski, E. Nix (je 0/3)

Ausführliche Statistiken zum EWHL Super-Cup gibt es HIER

ausführliche Statistiken zur Frauenbundesliga gibt es HIER

Die nächsten Spiele:

Samstag, 12.10.2019

Frauenbundesliga

EC Bergkamener Bären – ECDC Memmingen 17:30 Uhr
Eisbären Juniors Berlin – ESC Planegg-Würmtal 19:00 Uhr
Düsseldorfer EG – ERC Ingolstadt 19:30 Uhr

EWHL Super-Cup:

HC SKP Bratislava – MAC Budapest

Sonntag, 13.10.2019

Frauenbundesliga

EC Bergkamener Bären – ECDC Memmingen 09:00 Uhr
Eisbären Juniors Berlin – ESC Planegg-Würmtal 13:00 Uhr
Düsseldorfer EG – ERC Ingolstadt 14:00 Uhr

EWHL Super-Cup:

DEC Salzburg Eagles – EHV Sabres Wien