logo ejbfrauenNach der kurzen Pause geht es für die Frauen der Eisbären Juniors Berlin am Wochenende wieder auf Reisen. Angesetzt sind die Auswärtsspiele bei den Mad Dogs Mannheim und da war doch was…

Drei Spiele gab es in dieser Saison gegen die Mad Dogs und alle drei gingen an Mannheim. Beim HOWOGE-Cup gewannen sie mit 3:1, zum Bundesligaauftakt gab es in Berlin ein 1:5 und ein 2:3. Besonders die Niederlagen in der Bundesliga könnten am Ende der Vorrunde wehtun, denn beide Teams werden als direkte Konkurrenten um den 4. Tabellenplatz eingeschätzt. Und da zählt bekanntlich jeder Punkt gegen direkte Konkurrenten besonders.

d 35Foto: EJBF

Nun also gibt es die Möglichkeit sich zu revanchieren. Insgesamt haben die Mad Dogs bisher elf Spiele absolviert und dabei 21 Punkte geholt. Diese allerdings gegen die „Kleineren“ der Liga. So wurden bereits alle vier Spiele gegen den EC Bergkamener Bären gespielt und am Wochenende gab es das erste Spiel gegen die DEG. Gegen den ERC Ingolstadt und den ESC Planegg gab es vier Niederlagen. Die Eisbären hingegen konnten in vier Spielen gegen Ingolstadt und Planegg insgesamt vier Punkte holen. Insgesamt haben die Juniors ein Spiel weniger absolviert und dabei zehn Punkte geholt. Nun sollen weitere folgen und am besten natürlich die komplette Ausbeute. Leicht wird das gegen kompakt stehende Mad Dogs jedoch nicht.

Gespielt wird am Samstag um 19:30 Uhr und am Sonntag um 11:45. Der Liveticker ist vorbereitet und kann unter http://liveticker.noppe-ist-schuld.de/ abgerufen werden.

Noppe in Zusammenarbeit mit Torsten Szyska für Eisbären Juniors Berlin Frauen