logo frauen kompaktIn der EWHL fanden am Wochenende das Finalturnier statt, in Österreich fanden die Endspiele um den 3. Platz statt. Außerdem gibt es nun auch Informationen zum vorletzten Ligaspiel der 1. Frauenliga Nordost.

1.FRAUENLIGA NORDOST:

Letzte Woche waren dem Ligenmanager keine Informationen zu vernehmen, nun gibt es die Spieldaten. Der ETC Crimmitschau hat sein Heimspiel gegen den Altonaer SV mit 6:2 (3:2/2:0/1:0) gewonnen und sich damit die Vizemeisterschaft gesichert.

Ein Spiel ist hier noch offen, FASS Berlin gegen den Hamburger SV. Da das Erika-Hess-Eisstadions wegen eines Defekts nicht zur Verfügung steht, ist offen, wann und wo dieses Spiel ausgetragen wird.

Ausführliche Statistiken zu den 1. Frauenliga Nordost gibt es HIER

ÖSTERREICHISCHE STAATSMEISTERSCHAFT:

Im kleinen Finale empfingen die DEC Salzburg Eagles zum Hinspiel die KEHV Lakers. Drei Tore fielen am Samstag beim 1. Spiel, in jedem Drittel eines. 1:2 (0:1/1:0/0:1) gewannen die Lakers und gingen mit einem Sieg im Rücken in das Rückspiel.

Beim Rückspiel waren die Lakers Gastgeber. Und diesmal konnte sich Salzburg durchsetzen. Nach 60 Minuten stand es 0:1 (0::1/0:0/0:0) und so gab es eine Verlängerung. Hier konnte Salzburg nach  64 Sekunden das 0:2 erzielen und sicherte sich damit den 3. Platz der Meisterschaft.

EUROPEAN WOMEN’S HOCKEY LEAGUE (EWHL):

Titelverteidiger KMH Budapest hatte es im Halbfinale mit dem EHV Sabres Wien zu tun. KMH nutzte seine Chancen in diesem Spiel und konnte am Ende mit 4:0 (1:0/1:0/2:0) gewinnen. Zsofia Tóth im Tor von KMH kam zu einem Shutout.

MAC Budapest traf auf Aisulu Almaty. Und etwas überraschend konnte sich Almaty mit 3:4 (1:3/1:0/1:1) durchsetzen.

Im kleinen Finale setzte sich Wien gegen den MAC mit 1:5 (0:1/1:0/0:4) durch und belegt damit den 3. Platz. Vier Tore im Schlussabschnitt sicherten Wien diesen Sieg. Zwei Treffer gelangen dabei, als Wien in Unterzahl spielte und Budapest die Torhüterin vom Eis nahm.

Das Finale zwischen KMH Budapest und Aisulu Almaty endete mit einem 4:2 (1:0/0:1/3:1) für KMH, die damit ihren Titel verteidigten. Auch hier fiel die Entscheidung erst in den Schlussminuten.

Ausführliche Statistiken zu den EWHL-Wettbewerben gibt es HIER 

es war das letzte Saisonwochenende, lediglich ein Spiel der 1. Frauenliga Nordost muss noch ausgetragen werden.. und somit die letzte Runde Kompakt für die Saison 2021/22 Im Sommer wird es hoffentlich viele Meldungen aus der DFEL, der 1. Frauenliga Nordost, aus Österreich und der EWHL geben, die dann wieder im Sommergeflüster eingebaut werden.

erschienen bei Icehockeypage