logo landesligaSchön war es nicht, was der OSC Berlin und der ASC Spandau bei Temperaturen um 0° und leichtem Schneefall den wenigen Zuschauern am Samstagabend im Eisstadion Neukölln boten, aber am Ende setzten sich die Hausherren mit 6:3 (3:2 1:0 2:1) gegen die Spandauer durch; auch, weil das Team von Fred Fleck die besten Phasen des ASC Spandau mit Toren beantwortete und mit Sebastian Schramm sowie Norman Schumann zwei Doppeltorschützen hatte.

logo landesligaIm Spiel der Teams auf den Plätzen drei und vier unterlag der ESC 07 Berlin der 1c von FASS Berlin mit 0:4 (0:1/0:1/0:2).

logo landesligaEine klare Angelegenheit war das Landesligaspiel zwischen der 1b der Berlin Blues und der BSG Eternit. Nach kleineren Anfangsschwierigkeiten gewannen die Blues mit 15:1 (4:0/8:0/3:1).

logo landesligaDie Landesligamannschaft des OSC verliert ein kampfbetontes Duell um das Mittelfeld in der Liga trotz einer Zwei-Tore-Führung im letzten Drittel gegen den ESC 07 Berlin noch mit 4:5 (2:1 1:1 1:3).

logo landesligaDer punktlose Tabellenletzte SCC musste am Sonntagnachmittag gegen den Tabellendritten F.A.S.S. ran und das versprach eine eindeutige Angelegenheit. Aber umständlich spielende Akademiker taten sich im ersten Drittel schwer gegen die konsequent verteidigenden Charlottenburger. Als dann „einfacher“ gespielt wurde, setzen sich die Weddinger in diesem fairen Spiel doch noch deutlich mit 13:1 durch.

logo landesligaSpielerische Highlights sind selten zu erwarten, wenn es in den Niederungen einer Tabelle um die „nackten“ Punkte geht. So auch geschehen beim sonntagmorgendlichen Duell des bisher punktlosen Tabellenvorletzten BSG Eternit gegen den Tabellensiebten OSC Berlin, die mit bisher geholten 6 Punkten knapp Anschluss an das Mittelfeld halten. Die gewannen letztlich auch dieses „Auswärtsspiel“ in ihrem „Wohnzimmer“ mit 4:2 (1:1 2:1 1:0) und halten weiterhin Anschluss an bessere Platzierungen.