logo landesligaWie erwartet chancenlos war die 1b vom OSC Berlin gegen die Berlin Blues. 1:20 (0:8/0:8/1:4) endete die Partie

Als Tabellenletzter ind Spiel gegangen durften die zehn Feldspieler des OSC und Torhüter David Engel viel Arbeit erwarten. Mit Philipp Schöndorf konnte der OSC einen Neuzugang präsentieren, der wechselte vom SCC zum OSC. Die 14 Feldspieler der Blues waren klarer Favorit und Torhüter Benjamin Nitschke konnte sich eher auf einen ruhigen Mittag einstellen.

Fünf Minuten hielt der OSC den Angriffen der Blues stand, dann erzielte Kevin Haucke das 0:1. 29 Sekunden später erhöhte Andre Petters auf 0:2. Die Blauen blieben im Angriff und Andre Berger konnte eine schöne Vorarbeit nach acht Minuten auf 0:3 erhöhen. Vier Minuten vor der Pause fiel das 0:4 durch Marian Panten, Alexander Weise (17.), Jan Schmidt (18.), Marko Lange (19.) und Felix Mattschull, dessen Treffer der 700. Scorerpunkt der laufenden Saison bedeutete, trafen bis zur Pause zum 0:8.

Die Blues waren weiter Spielbestimmend und im 2. Drittel konnten Christopher Graul (23.), Marian Panten (27., 38.), Kevin Haucke (28, 31.), Andre Berger (32.), Steven Haucke (35.) und Jan Schmidt sorgten für einen Zwischenstand von 0:16.

Im letzten Drittel ging Tobias Meißner ins Tor des OSC. Er musste nach 40 Sekunden ein Tor von Kevin Haucke hinnehmen, wehrte im Anschluss aber einige Schüsse ab. Der Einsatz der 1b wurde nach 49 Minuten belohnt, Jan Bartusch konnte den Ehrentreffer zum 1:17 erzielen. Felix Mattschull (57.), Andre Petters mit dem 300. Treffer der laufenden Saison (59.) und eine Sekunde vor dem ende Gustav Rittner sorgten für den 20:1-Endstand.

Die 1b hatte im gesamten Spiel zwar auch ein paar Chancen, sie waren aber wie erwartet chancenlos. Sie spielten aber wieder sehr fair und es ist bemerkenswert, dass sie sich den Spielen stellen. Die Blues halten damit Anschluss an die Spitzenplätze.

Schiedsrichter: A. Betnerowicz, M. Metzkow
Strafen: OSC 1b 4 (0/2/2), Blues 4 (0/0/4)
Tore:
0:1 (04:35) K. Haucke (F. Mattschull, D. Tinius); 0:2 (05:04) A. Petters (J. Schmidt, G. Rittner); 0:3 (07:42) A. Berger (S. Haucke, F. Mattschull); 0:4 (15:47) M. Panten (D. Tinius); 0:5 (16:30) A. Weise (S. Haucke); 0:6 (17:55) J. Schmidt (G. Rittner, D. Tinius); 0:7 (18:47) M. Lange (A. Berger, M. Panten); 0:8 (19:54) F. Mattschull (K. Haucke, S. Haucke);
0:9 (22:34) Ch. Graul (G. Rittner, D. Tinius); 0:10 (26:41) M. Panten (A. Weise, H. Bouchon); 0:11 (27:31) K. Haucke (S. Haucke, F. Mattschull); 0:12 (30:40) K. Haucke (A. Berger, S. Haucke) PP1; 0:13 (31:28) A. Berger (K. Haucke, S. Haucke); 0:14 (34:27) S. Haucke (K. Haucke, F. Mattschull); 0:15 (38:02) M. Panten (A. Zhiliaev); 0:16 (39:58) J. Schmidt (G. Rittner, Ch. Graul);
0:17 (40:40) K. Haucke (F. Mattschull); 1:17 (48:47) J. Bartusch (Ch. Baranowski); 1:18 (56:53) F. Mattschull (A. Weise, K. Haucke); 1:19 (58:16) A. Petters (F. Mattschull, A. Berger); 1:20 (59:59) G. Rittner;  

erschienen bei Icehockeypage