logo fassAm Dienstag hat der SCC Adler informiert, dass er aufgrund einer Krankheitswelle im Team das für den kommenden Samstag geplante Spiel absagen muss. Seitdem haben die FASS-Verantwortlichen versucht, einen anderen Gegner für das letzte Wochenende der Vorbereitung zu finden, doch war dies so kurzfristig nicht von Erfolg gekrönt.

„Es ist nicht ideal, gerade an diesem Wochenende von einer Absage ereilt zu werden. Zuletzt gegen Lauterbach haben wir nicht unser bestes Hockey gespielt. Da hätte ich gerne gesehen, ob unsere Korrekturen greifen“, meint Headcoach Christopher Scholz. Stattdessen findet am Samstagabend eine Trainingseinheit statt. Der OSC Berlin hat eine Eiszeit im Erika-Heß-Eisstadion abgegeben und trainiert stattdessen in der Eissporthalle Charlottenburg. So kann FASS an gewohnter Stelle arbeiten – danke dafür an die Sportfreunde vom OSC!

So müssen sich die FASS-Anhänger bis zum 1. Oktober (19:00 Uhr) gedulden, um ihr Team wieder zu sehen. Dann empfangen die Weddinger zum ersten Meisterschaftsspiel die Eisbären Juniors im Erika-Heß-Eisstadion.

rl 030Foto: Alexandra Bohn

Marvin Miethke is back!

Eine positive Nachricht gibt es noch: Marvin Miethke steht seit dieser Woche wieder im Kader! Der Allrounder hat vor zwei Monaten aus beruflichen Gründen seinen Ausstieg erklärt. Schon seinerzeit hatte man bei FASS spekuliert, dass es kein Abschied für immer ist – aber dass Marvin so schnell zurückkehrt, damit hat keiner gerechnet. „Ich habe schnell realisiert, dass Eishockey eher ein Ausgleich für mich ist als eine Belastung. Es fühlt sich gut an, wieder in der Kabine zu sein“, berichtet der 26jährige, der schon 2014 sein Debüt in der Ersten Mannschaft feierte. Scholz fügt hinzu: „Marvin ist sportlich und menschlich ein Riesen-Gewinn für unsere Mannschaft. Unsere Personalplanung ist damit abgeschlossen.“

Pressemitteilung FASS Berlin