Juniors verabschieden zehn Spieler

spielfeld150 ebjAm Samstag fand am Welli das Saisonabschlussfest der U20 der Eisbären Juniors Berlin statt und im Rahmen der Veranstaltung wurden auch die Abgänge verabschiedet.

Milan Bajai, Alessandro Falk, Bryan Heinicke, Nils Herzog, Serafin Hörl, Justin Polok, Clemens Sager, Rodin Schumacher, Mats Schwagenscheidt und Hannu Tripcke verlassen die Juniors und einige haben ihre ersten Profiverträge unterschrieben.

Fast alle haben in den letzten Jahren auch schon erste Erfahrungen im Seniorenbereich gesammelt. Clemens Sager schaffte sogar den Sprung ins DEL-Team, wo er vier Spiele absolvieren konnte und er war bei der letzten U20-WM dabei. Hannu Tripcke absolvierte einige Spiele im Bereich der U18 und U19-Nationalmannschaften. Neue Vereine gefunden haben bisher Rodion Schumacher und Hannu Tripcke, die beide zum DEL-Club Löwen Frankfurt wechseln, Clemens Sager zieht es zu den Kassel Huskies in die DEL2 und Bryan Heinicke spielt kommende Saison bei Oberligisten Saale Bulls Halle. Die anderen Spielern haben sicherlich auch gute Chancen sich weiter im Seniorenbereich zu beweisen und vielleicht können ja bald neue Clubs vermeldet werden.

dnl 001Foto: Foto: vlnr. Head Coach Jochen Molling, Co. Victor Proskuryakov, Alessandro Falk, Bryan Heinicke, Mats Schwagenscheidt, Hannu Tripcke, Serafin Hörl, Nils Herzog, Milan Bajai, Justin Polok, Betreuer Dirk Soyka und Physio Andrew. Es fehlen Clemens Saager und Rodion Schumacher (Foto: EJB DNL)

Milan Bajai sagte zum Abschied, dass er die Jahre wie alle andern in Berlin genossen hat und gerne hier gespielt hat. Mit dem Abschied fehlt ihm jetzt auch eine Konstante, wo er nicht weiß, wie ihm das bekommt. Er hofft, dass ihm diese Umstellung gelingt.

Geschäftsführer Marc Dannbeck bedankte sich im Namen der Juniors bei allen für ihren Einsatz in den letzten Jahren und natürlich wäre es schöner gewesen, wenn es zum Abschied zum Meistertitel gereicht hätte. Doch auch Vizemeister ist ein toller Erfolg, den nicht jeder Spieler in seiner Karriere erreicht. Zum Abschluss gab es die passenden Worte: Einmal Eisbär, immer Eisbär. Zur Erinnerung an ihre Zeit in Berlin gab es Porträtfotos und ein Trikot der letzten Saison. Und vielleicht wird ja der eine oder andere wieder ein Eisbär.

Selbstverständlich wird auch die neue Saison schon intensiv geplant und sobald es Informationen gibt, werden diese veröffentlicht.

Noppe für Eisbären Juniors Berlin DNL U20

PARTNER:

SKN SABRES ST. PÖLTEN: sabres 1136

HOCKEY IS DIVERSITY:
Logo Hockey is Diversity

ICEHOCKEYPAGE:
ihp banner

TAMPA 2 FILMS:
ihp banner

LIVETICKER:

LANDESLIGA FINALTURNIER 2023/24:
live deb

ANDERE PROJEKTE:

WIR SIND EISHOCKEY:logo girls

JUNGE ERWACHSENE MIT KREBS:jemk

DEL ERGEBNISSE FLASHSCORE: FlashScore.de logo

LIVESCORE:livescore