Und wieder gibt es zwei Sieger…

spielfeld150 ebjDie beiden Spiele beim Krefelder EV 81 brachten im Halbfinalduell mit den Eisbären Juniors Berlin auch noch keine Entscheidung, wer ins Finale einzieht. Beide konnten ein Spiel gewinnen und so treffen sich beide am Dienstag wieder.

Juniors holen sich Serienführung

Schwerstarbeit gab es für alle beteiligten am Samstag beim 3. Spiel der Serie. Insgesamt 78 Strafminuten verteilten die Schiedsrichter vor 600 Zuschauern und darunter waren auch Spieldauerdisziplinarstrafen gegen beide Teams. Los ging es im 2. Drittel mit drei Toren für die Juniors. Maxim Schäfer nach 54 Sekunden, Moritz Kretzschmar (12.) und Elias Schneider (14.) sorgten im 1. Drittel für eine 0:3-Führung.

Im 2. Drittel brachte Clemens Seeger Krefeld mit zwei Toren (22., 25.) zurück ins Spiel, doch Clemens Saager (28.) und zwei Minuten später Maxim Schäfer konnten das Ergebnis auf 2:5 schrauben. Nach 33 Minuten war die Partie für Vince van der Reijden (Krefeld) und Nils Plauschin (Juniors) beendet, beide durfte vorzeitig die Duschen benutzen. Krefeld konnte im 2. Drittel noch in Überzahl durch den 3. Treffer von Clemens Seeger auf 3:5 verkürzen und Nils Herzog traf drei Minuten vor der Pause zum Zwischenstand von 3:6.

Hier trafen nur noch die Juniors, Maxim Schäfer (48.) und Massimo Engel sorgten für den 3:8-Endstand (0:3/3:3/0:2) und die 1:2 Serienführung der Juniors.

23.03.24 DNL Playoff HF KEV81 vs. Berlin23.03.24 DNL Playoff HF KEV81 vs. Berlin Foto: Christoph Jürgens

Krefeld gleicht wieder aus

Alessandro Falk und Mats Schwagenscheidt mussten nach der Partie am Samstag noch zur Behandlung ins Krankenhaus, beide konnten aber am Sonntag spielen. Dafür fehlte neben dem gesperrten Nils Plauschin Lenny Elwing. 250 Zuschauer sahen am Sonntag zunächst zwei Treffer der Gastgeber, Konstantin Redinger (4.) und in Überzahl Rodinyo Bijsterbosch (13.) konnten für ein 2:0 nach 20 Minuten sorgen.

Clemens Sager (25.) und in Überzahl Hannu Tripcke (28.) konnten das Spiel im 2. Drittel ausgleichen, doch 30 Sekunden nach dem Ausgleich konnte Jan Wellen Krefeld wieder in Führung bringen.

Vier Minuten nach dem Seitenwechsle sorgte Dimitrij Haberling mit einem Überzahltreffer für den Ausgleich, doch sechs Minuten vor dem Ende brachte Konstantin Redinger die Krefelder wieder in Führung und als die Juniors alles riskierten und den Torhüter zogen, konnte Clemens Seeger mit zwei Empty Net Toren für den 6:3-Endstand (2:0/1:2/3:1) sorgen.

Beide Teams treffen sich damit am Dienstag um 19:00 Uhr im Welli zum entscheidenden fünften Spiel.

Ausführliche Statistiken zur DNL, Livestatistiken und Hinweise zu Livestreams gibt es unter https://deb-online.live/liga/herren/u20-dnl/

Noppe für Eisbären Juniors Berlin U20

PARTNER:

UEHV SABRES: sabres 1136

HOCKEY IS DIVERSITY:
Logo Hockey is Diversity

ICEHOCKEYPAGE:
ihp banner

TAMPA 2 FILMS:
ihp banner

LIVETICKER:

LANDESLIGA FINALTURNIER 2023/24:
live deb

ANDERE PROJEKTE:

WIR SIND EISHOCKEY:logo girls

JUNGE ERWACHSENE GEGEN KREBS:jemk

DEL ERGEBNISSE FLASHSCORE: FlashScore.de logo

LIVESCORE:livescore