DEB-Teams: Frauen unnterliegen der Schweiz, Männer den Slowaken

deb150 1Die Frauennationalmannschaft hat ihr erstes Länderspiel des Jahres gegen die Schweiz verloren. Die Männer mussten ebenfalls eine Niederlage hinnehmen, sie unterlagen zum Jahresauftakt der Slowakei. Nachfolgend gibt es die Pressemitteilungen vom DEB zu beiden Spielen.

 Männer-Perspektivteam unterliegt im ersten Aufeinandertreffen gegen die Slowakei

Das Männer-Perspektivteam musste im ersten von zwei Länderspielen gegen die Slowakei eine 2:5-Niederlage hinnehmen. Vor 4.017 Zuschauern in Zvolen war Jan Nijenhuis (39. / 45.) der Doppel-Torschütze für die DEB-Auswahl. Bereits am morgigen Donnerstag steht der zweite Vergleich gegen die Slowaken auf dem Plan. Spielbeginn ist erneut um 18 Uhr (live auf MagentaSport).

  • Tim Wohlgemuth (Kölner Haie) führte die DEB-Auswahl als Kapitän auf das Eis, seine Assistenten waren Tim Fleischer (Nürnberg Ice Tigers) und Luis Schinko (Grizzlys Wolfsburg).
  • Starting Goalie am heutigen Abend war Tobias Ancicka (Kölner Haie). Als Backup stand Florian Stettmer (Eisbären Berlin) bereit.
  • Folgende Spieler haben heute in Debüt in der Männer-Nationalmannschaft absolviert: Arkadiusz Dziambor (Schwenninger Wild Wings), Korbinian Geibel (Eisbären Berlin), Nikolaus Heigl (Red Bull München), Adrian Klein (Straubing Tigers), Jan Nijenhuis ERC Ingolstadt), Veit Oswald (Red Bull München), Philipp Preto (Fischtown Pinguins), Cedric Schiemenz (Iserlohn Roosters) und Robin van Calster (Kölner Haie).
  • Als bester deutscher Spieler wurde Jan Nijenhuis (ERC Ingolstadt) ausgezeichnet.
  • Zuschauerzahl in Zvolen: 4.017.

DEB-Bundestrainer Harold Kreis: „Das Ergebnis ist insgesamt etwas zu hoch ausgefallen. Wir haben nicht optimal ins Spiel gefunden, aber nach der Hälfte des ersten Drittels sind wir besser in die Partie gekommen und konnten in Führung gehen. Im Schlussabschnitt sind dann zu viele unglückliche Gegentore gefallen. Unser Aufbauspiel war heute über weite Strecken in Ordnung. Im Spiel morgen wollen wir in der Vorwärtsbewegung noch gradliniger spielen, unser Forechecking effektiv einsetzen und noch etwas öfter auf das Tor schießen.“

Debütant und Doppel-Torschütze Jan Nijenhuis: „Wir haben zwei solide Drittel gespielt. Im Schlussabschnitt haben wir leider etwas nachgelassen und es zu kompliziert gespielt. Ich bin persönlich natürlich happy, dass ich bei meinem Debüt zwei Tore schießen konnte. Mit einem Sieg würde sich das besser anfühlen. Morgen geht es darum, das Spiel einfach zu halten und eher den Schuss zu suchen, als noch einen Extra-Pass zu spielen.“

Einen Spielbericht finden Sie auf unserer Website unter www.deb-online.de.

Ausführliche Statistiken zum Spiel:  

https://www.hockeyslovakia.sk/sk/stats/matches/1011/reprezentacia-sr/match/143374/stats

Frauen-Nationalmannschaft mit Auftakt-Niederlage gegen die Schweiz

Die DEB-Frauen unterliegen bei ihrer Auftaktpartie des 5-Nationen-Turniers im tschechischen Liberec, der Mannschaft aus der Schweiz. Das Team um Frauen-Bundestrainer Jeff MacLeod muss hierbei eine 0:2-Niederlage hinnehmen.

Bereits am morgigen Donnerstag, den 8. Februar 2024, bestreitet die deutsche Mannschaft ihr zweites Spiel in Liberec. Die Gegnerinnen ab 18:00 Uhr werden dann die Gastgeberinnen aus Tschechien sein.

  • Daria Gleißner führte das DEB-Team als Kapitänin auf das Eis, an ihrer Seite assistierten Nicola Eisenschmid und Bernadette Karpf.
  • Starting Goalie am heutigen Abend war Sandra Abstreiter.
  • Hanna Hoppe und Martina Schrick feierten ihr Debüt im A-Team der Frauen
  • Als beste deutsche Spielerin wurde Ronja Hark ausgezeichnet.

Stimmen zum Spiel

Frauen-Bundestrainer Jeff MacLeod: „Wir hatten das Gefühl, dass wir heute die Chance hatten, das Spiel zu gewinnen, aber auf diesem Niveau müssen alle Spielerinnen ihre Bestleistung abrufen, um den Sieg mit nach Hause nehmen zu können. Mit unserer Debütantin Hanna Hoppe waren wir heute sehr zufrieden, sie hat stark und auf hohem Niveau gespielt.

Für das Spiel morgen gegen Tschechien werden wir ein paar Anpassungen an unserem Spiel vornehmen, sowie einige Veränderungen in der Aufstellung.“

Torhüterin Sandra Abstreiter: „Die Schweizerinnen sind von Anfang an gut ins Spiel gekommen, wir dagegen hatten nicht den perfekten Einstieg in die Partie. Es kamen viele Schüsse auf’s Tor, aber wir konnten dann doch noch dagegen halten. Für morgen erwarten wir ein hartes Spiel und gute Stimmung in der Halle.“

Spielplan der Frauen-Nationalmannschaft beim 5-Nationen-Turnier in Liberec (CZE)

07.02.2024 | 18:00 Uhr | Schweiz – Deutschland 2:0 (0:0, 2:0, 0:0)

08.02.2024 | 18:00 Uhr | Deutschland – Tschechien

10.02.2024 | 13:30 Uhr | Deutschland – Schweden

11.02.2024 | 11:00 Uhr | Finnland - Deutschland

Pressemitteilungen Deutscher Eishockey-Bund

PARTNER:

UEHV SABRES: sabres 1136

HOCKEY IS DIVERSITY:
Logo Hockey is Diversity

ICEHOCKEYPAGE:
ihp banner

TAMPA 2 FILMS:
ihp banner

LIVETICKER:

EISBÄREN JUNIORS BERLIN:
live deb

ANDERE PROJEKTE:

WIR SIND EISHOCKEY:logo girls

JUNGE ERWACHSENE GEGEN KREBS:jemk

DEL ERGEBNISSE FLASHSCORE: FlashScore.de logo

LIVESCORE:livescore