Erfolgreiches Sechs Punkte Auswärtswochenende in Amsterdam

spielfeld150 memmingenMit 6:0 (4:0/1:0/1:0) und 5:1 (2:0/2:1/1:0) holten die ECDC Frauen die erwarteten zwei Auswärtssiege bei den Amsterdam Tigers. Im letzten Auswärtswochenende der DFEL Hauptrunde besiegten die Indians den Meister der Niederlande verdient und verkürzten den Rückstand auf Platz eins auf drei Punkte.

Auf drei Stammspielerinnen musste Headcoach Waldemar Dietrich bei der letzten und zugleich auch längsten Auswärtsfahrt der Saison verzichten. Die langzeitverletzte Laura Kluge, Luisa Bottner (krank) und Lilly Uhrmann (Spiel für Devils Ulm). Das Tor der Indians hütete Carina Bartsch, als Backup war ECDC Eigengewächs Hanna Farkas mit nach Amsterdam gereist.

Am Samstag stellten die Allgäuerinnen schon im ersten Drittel die Zeichen auf Sieg. Nach Treffern von Jule Schiefer (4. Min), Zikmunda Macancova (9.), Neuzugang Alicia Williams (12.) und Nicola Eisenschmid (18.) war schon frühzeitig die Vorentscheidung gefallen. In den folgenden beiden Dritteln verwalteten die Memmingerinnen das Ergebnis, ohne aus der Überlegenheit mehr als zwei weitere Treffer zu machen. Zikmunda Macancova kam zu ihrem zweiten Treffer (33.) und Marina Swikull markierte in der 51. Minute mit dem 6:0 den Schlusspunkt.

Am Sonntag hatten die „Tigers“ dann drei Spielerinnen mehr zur Verfügung und konnten so ebenso wie die Indians mit 3 kompletten Reihen antreten.

Bereits nach vier Minuten klingelte es erstmal im Kasten der Gastgeber. Nicola Eisenschmid traf zum 1:0 für die Maustädterinnen. Vier Minuten später erhöhte Antje Sabautzki auf 2:0. Das Tempo und die Intensität war deutlich höher als am Vortag, wobei die Gastgeber es mit der erlaubten Zweikampfhärte nicht so genau nahmen. Das niederländische Schiedsrichtertrio konnte – im Gegensatz zum DEB Schiedsrichter das Vortags - dem Geschehen auf dem Eis nicht immer folgen und so bleiben etliche unsaubere Aktionen, vor allem vor den Toren, ungeahndet.

Nach dem ersten Seitenwechsel war es Anna-Lena Niewollik, die die Führung der Memmingerinnen auf 3:0 ausbauen konnte (23.). Ab der 30. Minute durfte dann die 15-jährige Hanna Farkas anstelle von Carina Bartsch zwischen die Pfosten des Memminger Gehäuses. Sechs Minuten später erhöhte Verteidigerin Ronja Hark in Überzahl auf 4:0. Noch vor der zweiten Pause dann der Ehrentreffer der Amsterdam Tigers. Britt Wortel überwand im Powerplay die junge Memminger Torfrau zum 1:4 (39.).

Den Schlusspunkt der Partie setzte dann Carina Strobel mit dem 5:1 fünf Minuten vor der Schlusssirene.

d 070

„Am Sonntag haben wir deutlich besser gespielt als einen Tag zuvor“ so ECDC Trainer Waldemar Dietrich. „Aber auch Amsterdam hat am Sonntag mehr investiert und es uns nicht so leicht gemacht wie in den beiden Heimspielen.“

Jetzt gilt das Hauptaugenmerk der Indians der Vorbereitung auf das DEB Pokalturnier am kommenden Wochenende. Hier treffen die ECDC Frauen im Halbfinale am Samstag um 19 Uhr im Füssener Bundesleistungszentrum auf die Mad Dogs aus Mannheim.

27.01.24 / 14:30 Amsterdam Tigers - ECDC Memmingen 0:6 (0:4/0:1/0:1)
Tore:
0:1 (03:22)  Schiefer (Eisenschmid, Gleissner)
0:2 (08:23) Mazancova (Wagner)
0:3 (11:42) Williams (Hark)
0:4 (17:10) Eisenschmid (Bartsch)
0:5 (32:08) Mazancova (Dibowski, Wagner)
0:6 (40:53) Swikull (Sabautzki)

Strafen: Amsterdam (8 Min), Memmingen (8 Min)

28.01.24 / 12:30 Amsterdam Tigers - ECDC Memmingen 1:5 (0:2/1:2/0:1)
Tore:
0:1 (03:45) Eisenschmid (Gleissner)
0:2 (07:06) Sabautzki (Niewollik, Strobel)
0:3 (22:02) Niewollik
0:4 (36:02) Hark (Swikull, Strobel) PP1
1:4 (38:28) Wortel (Collard N. Collard K.) PP1
1:5 (54:13) Strobel (Häckelsmiller, Bartsch)

Strafen: Amsterdam (10 Min), Memmingen (10 Min)

Fotoquelle: ECDC ©

Pressemiitteilung ECDC Memmingen Indians

PARTNER:

SKN SABRES ST. PÖLTEN: sabres 1136

HOCKEY IS DIVERSITY:
Logo Hockey is Diversity

ICEHOCKEYPAGE:
ihp banner

TAMPA 2 FILMS:
ihp banner

LIVETICKER:

LANDESLIGA FINALTURNIER 2023/24:
live deb

ANDERE PROJEKTE:

WIR SIND EISHOCKEY:logo girls

JUNGE ERWACHSENE MIT KREBS:jemk

DEL ERGEBNISSE FLASHSCORE: FlashScore.de logo

LIVESCORE:livescore