FRAUEN KOMPAKT: Der Blick auf die Halbfinalspiele

spielfeld150 frauenAm Samstag beginnen die Playoff-Halbfinalserien der Frauenbundesliga und hier ist ein Blick auf beide Paarungen.

ERC Ingolstadt – Eisbären Juniors Berlin

Der ERC hat sich souverän den 1. Platz der Hauptrunde geholt, 69 Punkte wurden aus 24 Spielen geholt. Und auch wenn drei Spiele nicht ausgetragene für den ERC gewertet wurden, ändert das nichts an der Stärke der Schanzerinnen. Lediglich das erste Saisonspiel gegen Titelverteidiger ECDC Memmingen Indians ging verloren, danach folgte eine Siegesserie. Sehr auffällig ist dabei die geringe Anzahl von Gegentoren, in 21 absolvierten Spielen gab es nur neun Gegentore, drei davon im ersten Saisonspiel. Gegen die Eisbären wurde lediglich in Berlin gespielt, die Auswärtsspiele mussten die Juniors absagen und diese wurden für Ingolstadt gewertet. Immerhin konnten die Juniors beim 4:0 und 7:1 des ERC dem Tabellenführer einen Treffer erzielen. Und auch wenn die Ingolstädter zuletzt einige Ausfälle zu beklagen hatten, sind sie klarer Favorit. Die Ausfälle könnten eine Chance der Juniors sein, wenn auch nur eine kleine. Die Berlinerinnen haben mit den Playoffs ihr Ziel erreicht und alles andere ist Zugabe. Abe vielleicht dauert diese ja auch etwas länger…

Am Wochenende wird in Ingolstadt gespielt, eine Woche später folgt mindestens ein, vielleicht aber auch zwei, Heimspiele im Welli. Ein eventuelles 5. Spiel würde am 12.03.2024 in Ingolstadt stattfinden.

ECDC Memmingen Indians – Mad Dogs Mannheim

Spannende Hauptrundenspiele gab es zwischen dem Titelverteidiger und dem Vizemeister. Memmingen konnte zwar sicher den 2. Platz erreichen. Es gab aber während der gesamten Saison immer wieder Ausfälle und zuletzt wurde Personell nachgelegt. Mannheim hingegen erreichte erst am letzten Hauptrundenwochenende den 3. Platz und damit die gleiche Platzierung wie im Vorjahr. Auch in Mannheim gab es einiges an Unruhe, allerdings weniger wegen Verletzungen, sondern wegen des Abgangs des Trainers und einiger anderen Personen neben dem Eis. Die Spiele gegen Memmingen gingen mit 3:1 an die Indians. In Memmingen gewannen die Indians mit 3:0, im zweiten Spiel setzte sich Mannheim mit 4:2 durch. In Mannheim konnte Memmingen beide Spiele mit 2:1 gewinnen. Die Ergebnisse zeigen, was zu erwarten ist, nämlich eine enge Serie. Und vielleicht geht diese ja über die volle Distanz.

Auch hier geht es am Wochenende los, die beiden Spiele in Memmingen stehen an. Eine Woche später geht es nach Mannheim und ein eventuelles 5. Spiel findet am Mittwoch, dem 13.03.2024 in Memmingen statt.

Playoffs gibt es in der DFEL noch nicht lange, aber auch die wenigen Ausgaben haben interessante und hochklassige Spiele gebracht. Und so dürfen sich die Zuschaue sicherlich auch in diesem Jahr wieder auf gute Spiele freuen.

Ausführliche Statistiken und Hinweise zu Livestreams gibt es unter https://deb-online.live/liga/damen/bundesliga/

erschienen bei Icehockeypage

PARTNER:

SKN SABRES ST. PÖLTEN: sabres 1136

HOCKEY IS DIVERSITY:
Logo Hockey is Diversity

ICEHOCKEYPAGE:
ihp banner

TAMPA 2 FILMS:
ihp banner

LIVETICKER:

LANDESLIGA FINALTURNIER 2023/24:
live deb

ANDERE PROJEKTE:

WIR SIND EISHOCKEY:logo girls

JUNGE ERWACHSENE MIT KREBS:jemk

DEL ERGEBNISSE FLASHSCORE: FlashScore.de logo

LIVESCORE:livescore