Allstars gewinnen weiter

spielfeld150 laliNichts zu holen gab es für den SCC Berlin gegen die FASS Berlin Allstars. Glatt mit 3:13 (0:3/0:3/3:7) ging das Spiel an die Weddinger, die damit auch ihr 6. Saisonspiel gewinnen konnten.

Auch wenn der SCC zuletzt erfolgreich war, gegen die Allstars waren sie klarer Außenseiter. Bisher haben sie noch keinen Punkt abgegeben und diese Serie wollte FASS natürlich fortsetzen.15 Zebras wollten gegen 14 Allstars ein gutes Ergebnis erreichen, im Tor begannen beim SCC Lukas Koletzki, bei FASS Dario Piroddi.

Die Allstars hatten in der Anfangsphase mehr Offensivaktionen, der SCC spielte auf Konter. Nach fünf Minuten konnten die Gäste in Führung gehen, Lucien Aicher hatte keine Probleme einen Querpass von Jörn Kugler im Tor zu versenken. Ein Powerplay ließen die Weddinger kurze Zeit später liegen, kaum komplett kassierte der SCC aber dennoch das 0:2. Diesmal stand Lucien Aicher am langen Pfosten frei und konnte einen Pass von Benjamin Salzmann zum 0:2 einnetzen. Viele Chancen gab es nun für den SCC nicht, eine endete nach 12 Minuten mit einem Pfostenschuss der Gastgeber. Besser machten es die Allstars, nach einem Bullygewinn von Jules Thoma zog Marco Osterburg ab und es stand nach 17 Minuten 0:3.

Mit guten Kontern beider Teams begann der Mittelabschnitt. Beide kamen auch zu einem Powerplay, dass der SCC jedoch nicht nutzen konnten. Die Allstars hingegen erzielten das 4:0, Lucas Joecks traf nach 25 Minuten von der blauen Linie. Zwar spielte der SCC jetzt etwas besser mit, nur wurden die wenigen Chancen nicht genutzt. FASS hingegen nutzte eine weitere Chance aus, Lucien Aicher kam nach 35 Minuten zu seinem 3. Treffer in dieser Partie. Und in Unterzahl konnte Benjamin Salzmann drei Minuten vor der Pause das 0:6 erzielen.

Die Zebras kamen zu Begin des letzten Drittels wieder zu einer guten Möglichkeit, nutzten diese aber nicht. Dafür konnte Jules Thoma nach 43 Minuten einen Konter nutzen und es stand 0:7. Immerhin kam der SCC doch noch zu einem Tor, Strachan Wilson traf nach 44 Minuten. Zwei Minuten später kam FASS zum 1:8, Maximillian Müller traf in Überzahl. Eine Minute später kam der SCC zum zweiten Treffer, Ivan Patayala schoss den Puck unter die Latte. Der nächste Treffer ging wieder an die Allstars, Marco Osterburg traf in der 50. Minute. Eine Minute später machte es Marco Osterburg in Unterzahl zweistellig. Auch der SCC konnte noch einen Treffer erzielen, Patrick Dreßler traf zwei Minuten vor dem Ende. 70 Sekunden vor der Sirene konnte Manfred Heim das 3:11 erzielen und sieben Sekunden später machte Jörn Kugler das Dutzend voll. Und zehn Sekunden vor Spielende traf Maximilian Müller zum Endstand von 3:13.

Dem SCC fehlte im 1. Drittel der Mut und so war das Spiel eigentlich schon nach 20 Minuten entschieden. Die Allstars kamen am Ende ungefährdet zu einem klaren Sieg und bleiben damit ungeschlagener Tabellenführer der Landesliga Berlin.

Schiedsrichter: P.- K. Böttger, M. Schewe
Strafen: SCC 10 (4/2/4), Allstars 12 (0/6/6)
Tore:
0:1 (04:14) L. Aicher (J. Kugler); 0:2 (07:29) L. Aicher (B. Salzmann, L. Joecks); 0:3 (16:06) M. Osterburg (J. Thoma);
0:4 (25:38) L. Joecks (J. Krizan, D. Karrenbauer) PP1; 0:5 (34:02) L. Aicher (J. Kugler, B. Salzmann); 0:6 (36:53) B. Salzmann SH1;
0:7 (42:05) J. Thoma; 1:7 (43:42) W. Strachan (P. Laine); 1:8 (45:29) M. Müller (J. Kugler, L. Aicher) PP1; 2:8 (I. Patayala (S. Dymke); 2:9 (49:15) M. Osterburg (J. Thoma); 2:10 (50:54) M. Osterburg (N. Krautz) SH1; 3:10 (57:16) P. Dreßler (G. Fritz) PP1; 3:11 (58:50) M. Heim (B. Salzmann); 3:12 (58:53) J. Kugler (L. Aicher); 3:13 (59:50) M. Müller (A. Merges);

erschienen bei Icehockeypage, FASS Berlin

PARTNER:

UEHV SABRES: sabres 1136

HOCKEY IS DIVERSITY:
Logo Hockey is Diversity

ICEHOCKEYPAGE:
ihp banner

TAMPA 2 FILMS:
ihp banner

LIVETICKER:

EISBÄREN JUNIORS BERLIN:
live deb

ANDERE PROJEKTE:

WIR SIND EISHOCKEY:logo girls

JUNGE ERWACHSENE GEGEN KREBS:jemk

DEL ERGEBNISSE FLASHSCORE: FlashScore.de logo

LIVESCORE:livescore