LANDESLIGA KOMPAKT: 8. Spieltag Landesliga Berlin und Landesliga Pokal

spielfeld150 laliDrei Spiele der Landesliga Berlin gab es an diesem Wochenende und auch im Landesliga Pokal fanden drei Spiele statt.

LANDESLIGA BERLIN:

Allstars lassen SCC keine Chance

Der SCC Berlin traf auf Tabellenführer FASS Berlin Allstars. Und die Zebras hatten gegen die Allstars nichts zu lachen, mit 3:13 (0:3/0:3/3:7) ging die Partie an die Weddinger. Die Tore für den SCC erzielten in Überzahl Patrick Dreßler, Ivan Patayala und Strachan Wilson, für die Allstars waren Lucien Aicher, Marco Osterburg (je 3), Jörn Kugler (2), Manfred Heim, Lukas Joecks, Maximilian Müller, Benjamin Salzmann, Jules Thoma

Adler gewinnen beim ASC

Der ASC Spandau wollte versuchen gegen die SCC Adler Berlin 1b den Aufwärtstrend fortzusetzen. Es wurde jedoch nichts, ersatzgeschwächte Spandauer unterlagen den Adlern mit 3:6 (0:2/2:3/1:1). Artur Lishchynskyy mit zwei Treffern (18., 22.) und Dustin Gottschalk (18.) brachten die Gäste mit 0:3 in Führung. Tim Bartsch (27.) und Nico Kirchner (29.) brachten den ASC zwar auf 2:3 heran, doch erneut Artur Lishchynskyy (31.) und mit einem Doppelschlag Jakob Rebel (33., 41.) sorgten für die Entscheidung in diesem Spiel. Nico Dosch konnte für Spandau nur noch den Treffer zum 3:6-Endstand erzielen.

Blues schießen Club ab

Der Berliner Schlittschuh-Club traf auf den EHC Berlin Blues. Es wurde der höchste Saisonsieg und das höchste Ergebnis dieser Spielzeit, der Club unterlag mit 3:22 (0:8/1:7/2:7). Für den Club trafen Luca Kleinhubbert (2) und Nikolas Guder. Bei den Blues war Felix Mattschull mit sechs Toren und sechs Vorlagen erfolgreichster Scorer. Die weiteren Tore erzielten Andre Berger (4), Rick Giermann, Christopher Graul (je 3), Edgars Petrackovs, Björn Wolfrum (je 2), Marco Lange und Alexander Weise. Torhüter Marco Papajewski steuerte eine Vorlage bei.

FASS deklassiert Bucks

Die Mighty Bucks vom OSC Berlin und der 1b von FASS Berlin trafen sich zum Verfolgerduell. Glatt mit 1:10 (0:3/1:1/0:3) konnte FASS dieses Duell überraschend klar gewinnen. Lino Werner konnte im 2. Drittel den Ehrentreffer der Bucks erzielen, für die Gäste waren Robert Bäuerle, Thomas Cote-Miller, Maximilian Gasch, Marshall Mykietyshyn (2), Florian Idschok und Philip Renz erfolgreich.

OSC holt sich ersten Saisonsieg

Abgeschlossen wurde das Wochenende mit der Partie des ERSC Berliner Bären gegen den OSC Berlin. Und der OSC konnte nach 60 Minuten erstmals in dieser Saison einen Sieg bejubeln, mit 2:6 (1:4/1:1/0:1) endete diese Partie. Dominik Oblak konnte nach 38 Sekunden das 0:1 erzielen und Marvin Melian erhöhte in der 7. Minute auf 0:2. Peter Gräber konnte zwar zwei Minuten später auf 1:2 verkürzen, doch Stanislav Novak traf nach 12 Minuten zum 1:3. Eine Minute später wechselten die Bären im Tor von Christian Preuß auf Maximillian Lorenz, der 44 Sekunden vor der Pause das 1:4 hinnehmen musste. In 2. Drittel konnte Pascal Lüdtke zwar in der 35. Minute auf 2:4 verkürzen, doch 20 Sekunden später erhöhte Justin Dembski auf 2:5. Im letzten Drittel sorgte Stanislav Novak 37 Sekunden nach Wiederbeginn mit dem 2:6 für den Endstand.

Es gibt wieder eine Spielverlegung: Das für den 25. Februar angesetzte Spiel zwischen dem OSC Berlin und FASS Berlin 1b wurde auf den 17. März verlegt. Gespielt wird um 13:30 Uhr im Erika-Heß-Eisstadion.

Am Wochenende wurde der 300. Treffer der Saison erzielt, die Marke von 400 Vorlagen wurde geknackt, bei den Scorerpunkten sind es nun über 700, bei den Strafminuten nun über 800.

Die Tabelle wird weiter von den FASS Berlin Allstars angeführt, es folgen weiterhin die 1b von FASS Berlin und die 1b der SCC Adler Berlin. Die Berlin Blues belegen nun den 4. Platz. Es ist aber immer noch ein enges Rennen um die Plätze.

Am kommenden Wochenende sollen drei Spiele ausgetragen werden.

Ausführliche Statistiken gibt es unter https://www.noppe-ist-schuld.de/aktuelles/landesliga/statistik-archiv und im SEV-Manager https://2022.sev-manager.de/seiten/pmWettbewerb/wettbewerb/index.php?XHM=PMWETTBEWERB_WETTBEWERB_DATEN&XDS=11&XQ=VuuTYVAVfff

LANDESLIGA POKAL:

An diesem Wochenende wurde in der Gruppe 3 wurde gespielt, der OSC Berlin hatte die Bad Muskau Bombers zu Gast. Nach einem ausgeglichenen Spielstand nach 20 Minuten durch Tore von Dominik Oblak (6.) und Vincent Fleck (8.) konnten die Bombers das Spiel durch Tore von Jan Koall (12.), Marc Schander (16., 38.), Mario Rommel (35.) und Jürgen Heinicke (51.) drehen und am Ende mit 2:5 (2:2/0:2/0:1) gewinnen. Der OSC schließt diese Gruppe damit mit einem Punkt aus vier Spielen auf dem 3. Platz ab.

Ausführliche Statistiken gibt es unter https://2022.sev-manager.de/seiten/pmWettbewerb/wettbewerb/index.php?XHM=PMWETTBEWERB_WETTBEWERB_DATEN&XDS=60&XQ=puMSrtUSfff

PARTNER:

UEHV SABRES: sabres 1136

HOCKEY IS DIVERSITY:
Logo Hockey is Diversity

ICEHOCKEYPAGE:
ihp banner

TAMPA 2 FILMS:
ihp banner

LIVETICKER:

EISBÄREN JUNIORS BERLIN:
live deb

ANDERE PROJEKTE:

WIR SIND EISHOCKEY:logo girls

JUNGE ERWACHSENE GEGEN KREBS:jemk

DEL ERGEBNISSE FLASHSCORE: FlashScore.de logo

LIVESCORE:livescore