Berlins Para Eishockeyteam startet in die Saison

spielfeld150 paraMit etwas Verspätung startet am 04./05. November die Deutsche Para-Eishockey Liga ihre Saison 2023/24 und auch Berlin ist wieder mit vertreten. Nach eine für alle Teams schwierigen Vorbereitung spielen fünf Teams um die Meisterschaft.

Berlin ist mit dem Para-Eishockey Club Berlin vertreten und das Team möchte trotz aller Schwierigkeiten im Sommer den nächsten kleinen Schritt nach vorne machen. Die Vorbereitung war auf Grund der Eissituation in Berlin allerdings nicht einfach. Lange musste auf Trockentraining zurückgegriffen werden, erst Mitte Oktober ging es in Berlin erstmals auf den glatten Untergrund. Nun kann wieder jeden Montag von 18:45 Uhr an eine Stunde trainiert werden und wer sich das Anschauen oder gar ausprobieren möchte, ist herzlich willkommen. Anfang September bestand die Möglichkeit in Budweis ein kleines Trainingslager abzuhalten und gegen das befreundete Team aus Budweis zwei Testspiele zu bestreiten. Anschließend ging es nach Braunlage zum "Rookie meets Profi 2.0"-Trainingslager, organisiert vom Para-Eishockey Förderverein, in dem fast das komplette Team Mitglied ist. Das Team besteht in dieser Saison aus zwei Spielerinnen und zehn Spielern und es konnten wieder einige Neuzugänge begrüßt werden. Die Qualität im Team könnte sich verbessert haben, dennoch bleibt das Hauptziel sich stetig und konstant zu steigern und so hoffentlich gute Ergebnisse zu erreichen.

p 007Vorne sitzend von links nach rechts: Felix Schönberger (#10), Reinhold Nickel (#85), Mårten Lilja (#5); Mittlere Reihe v.l.n.r. Katrin Förch (#19), Anja Schneider (#14); Hintere Reihe v.l.n.r.: Torwart Tom Förch (#33), Igor Miller (#73), Präsident Dr. Gregor Kemper, Frank Wendel (#71), David Kolbe (#11), -C- Marco Stolp (#28); Kleines Bild links oben: Willi Struwe (#28); Nicht auf dem Bild: Pascal Schmieder (#92)

Die Liga startet, wie oben erwähnt, am 04./05. November mit dem ersten von fünf geplanten Turnieren. Teilnehmer sind in diesem Jahr neben dem PEC Berlin Titelverteidiger Ice Lions Hannover, die Weserstars Bremen, die Dresdner Eislöwen und eine Spielgemeinschaft aus NRW. Erster Spielort ist Bremen und wie immer ist ein Team Spielfrei, zum Start sind das die Dresdner Eislöwen. Zum Start in die Saison geht es für den PEC Berlin am Samstag um 17:45 Uhr gegen Titelverteidiger Ice Lions Hannover, Sonntag wird um 08:15 Uhr gegen die Weserstars Bremen gespielt. Leider gibt es nicht nur in Berlin Probleme mit den Eiszeiten und so gibt es bisher nur einen weiteren Spieltermin, am 16./17. März 2024 soll in Berlin gespielt werden. Die drei weiteren Spieltermine werden nachgereicht. Gleiches gilt für das geplante Finalturnier, auch hier fehlen noch Spielort und Datum. Die Ligenleitung und die Fachbereichsleiter sind hier im ständigen Austausch mit den Vereinen und man hofft schnell zu Lösungen zu kommen.

Beim PEC Berlin freut man sich auf den Saisonstart, auch wenn klar ist, es wird nicht einfach. Aber dem Team war schon in den letzten Jahren anzusehen, dass es allen Beteiligten viel Spaß macht und man sich über jeden kleinen Fortschritt freut.

Fotograf: Alexbuchananhimself für Para-Eishockey Club Berlin e.V.

PARTNER:

SKN SABRES ST. PÖLTEN: sabres 1136

HOCKEY IS DIVERSITY:
Logo Hockey is Diversity

ICEHOCKEYPAGE:
ihp banner

TAMPA 2 FILMS:
ihp banner

LIVETICKER:

LANDESLIGA FINALTURNIER 2023/24:
live deb

ANDERE PROJEKTE:

WIR SIND EISHOCKEY:logo girls

JUNGE ERWACHSENE MIT KREBS:jemk

DEL ERGEBNISSE FLASHSCORE: FlashScore.de logo

LIVESCORE:livescore