Hopp & Top 🔵🔴⚪️

spielfeld150 ebjDas erste Saisonwochenende ist gespielt und die Juniors haben sich zweimal ins Zeug gelegt…mit unterschiedlichem Ausgang. Die Kader-Ausgangslage für beide Spiele war die altbekannte und so standen den Regio-Eisbären zum Saisonstart aufgrund von Schichtdienst, Studium, Verletzung und Krankheit 11 bzw. 12 Feldspieler zur Verfügung. Mit Unterstützung aus dem eigenen Nachwuchs konnten dann aber zu beiden Spielen zumindest 3 Reihen aufgeboten werden. Hier die Zusammenfassung vom Auftakt-Wochenende:
Samstag 23.09.
Juniors gegen FASS Berlin
So unterschiedlich die Ambitionen beider Teams, so unterschiedlich auch die Kader. Fass kam mit voller Kapelle und mit allem, was Rang und Namen hat…und da lag dann auch der „Hase im Pfeffer“. Der generell qualitativ sehr gute Kader erhielt durch die neue Weddinger #4 nochmal ein dickes Fundament und so präsentierten sich die Gäste druckvoll, optisch überlegen und mit deutlich mehr Spielanteilen. Das Torschussverhältnis von 60:18 spricht hier eine deutliche Sprache. Nichtsdestotrotz hielten die Juniors dagegen und konterten immer wieder gefährlich. Die Young Guns boten hierbei eine sehenswerte Leistung an, allen voran U20-Spieler Tom Fitschen, der mit zwei Toren und einer Vorlage einen äußerst gelungenen Einstand im Seniorenbereich hinlegte. Auch Neuzugang Felix Kübler zeigte mit ebenfalls 2 Toren (davon ein Alleingang in Unterzahl) und einer Vorlage gegen den Ex-Verein, dass er eine absolute Bereicherung für die Juniors ist. Der stark aufgelegte Philipp Lücke im Tor der Hohenschönhausener verhinderte reihenweise gute bis sehr gute Torchancen der Fass’ler, das Spiel hätte sonst gut und gern zweistellig ausgehen können. Am Ende behält man die schwarze Weste gegen den Stadtrivalen, hat sich aber mit einem 4:8 teuer verkauft und ging nicht unzufrieden in die kurze Regeneration bis zum Sonntagsspiel.
Tore EJB:
1:1 Fitschen (15.) – Assist: Ginsburg
2:6 Kübler (38.) – Assist: ---
3:6 Fitschen (45.) – Assists: Ginsburg, Kübler
4:8 Kübler (49.) – Assist: Fitschen
 
Sonntag 24.09.
Nur eine Woche nach dem Testspiel gegen die Lausitzer stand man sich nun im Liga-Alltag gegenüber. Die Gäste hatten am Vortag gegen die Chemnitz Crashers verloren und so ging es für beide Seiten um die ersten 3 Punkte der Saison. In nahezu ausgeglichener Spielstärke - bei den Juniors stießen Vincent Spaeth und U20-Stürmer Clemens Sager dazu - entwickelte sich von der ersten Minute an das erwartet enge, intensive und schnelle Spiel. Als die Berliner nach dem 4:1 zu Beginn des 2. Drittels dachten, sie hätten den Gegner im Griff, wurden sie schnell eines Besseren belehrt. Weißwasser kämpfte sich mit Entschlossenheit auf 4:4 heran, musste dann aber doch zum Ende des Drittels in doppelter Überzahl das 5:4 hinnehmen. Letztlich waren es dann auch die Strafzeiten der Gäste, die im letzten Spielabschnitt verhinderten, dass sich das Blatt noch einmal wendete. Mit 2 Juniors-Toren in doppelter Überzahl und einem weiteren Anschlusstreffer der Jungfüchse endete das Spiel letztlich verdient mit 7:5 für die Eisbären.
Neben den glänzend aufgelegten Stammstürmern Gläser, Ginsburg, Kinder und Kübler waren es auch wieder die Young Guns, die eine beachtliche Leistung zeigten. Clemens Sager stach hierbei nicht nur durch sein 1. Regionalligator und eine Vorlage hervor. Der 17-jährige Debütant spielte erstaunlich befreit auf und hatte sichtlich Spaß an dieser Partie. Wie auch am Vortag zeigten Tom Fitschen (nach 2 Spielen mit 5 Punkten zweitbester Scorer der Liga), Lukas Rehberg (U20) und Leon Wäser (U17), dass das Regionalligaprojekt der Juniors einen guten Ausbildungsbaustein für den eigenen Nachwuchs abbildet.
Tore EJB:
1:1 Kinder (7.) – Assists: Gläser, Kübler
2:1 Sager (20.) – Assists: Ginsburg, Wäser
3:1 Ginsburg (20.) – Assists: Fitschen, Retzlaff
4:1 Kübler (21.) – Assists: Gläser, Kinder
5:4 Kinder (38.) – Assists: Gläser, Meißner
6:4 Gläser (52.) – Assists: Kübler, Kinder
7:4 Fitschen (53.) – Assists: Sager
Weiter geht es am kommenden Samstag, den 30.09.2023 um 19:00 Uhr mit dem Heimspiel gegen den amtierenden Meister Chemnitz Crashers Eishockey.
 

PARTNER:

UEHV SABRES: sabres 1136

HOCKEY IS DIVERSITY:
Logo Hockey is Diversity

ICEHOCKEYPAGE:
ihp banner

TAMPA 2 FILMS:
ihp banner

LIVETICKER:

EISBĂ„REN JUNIORS BERLIN:
live deb

ANDERE PROJEKTE:

WIR SIND EISHOCKEY:logo girls

JUNGE ERWACHSENE GEGEN KREBS:jemk

DEL ERGEBNISSE FLASHSCORE: FlashScore.de logo

LIVESCORE:livescore